Erfolge

Norddeutsche Ergometermeisterschaft

Titel für den RRV corel001

Landesmeister Sascha Andresen

Bei der 8. Norddeutschen Meisterschaft und Landesmeisterschaft im Ergometer Rudern in Lübeck waren die Rendsburger Junioren nicht zu schlagen. In der fast vollgefüllten Halle an der Trave ruderte Sascha Andresen vom Rendsburger RV bei den 15/16 jährigen Junioren einen klaren Start - Ziel Sieg heraus. Er schaffte die Distanz von 1500m in der herausragenden Zeit von 4:30 min und unterstrich damit seinen Anspruch, in dieser Saison bei den Meisterschaften wieder eine Medaille mit nach Rendsburg zu bringen.
Lauritz Schoof vom Rendsburger PRC, der über die 2000m Distanz bei den 17/18 jährigen Junioren startete, gewann seinen Lauf ebenso Souverän wie Sascha Andresen. Lauritz Schoof verpasste dabei mit nur 6 Zehnteln die 6-min -Marke. Dieses ärgerte ihn im Nachhinein schon, trotzdem konnte er mit seiner Leistung zufrieden sein. Denn mit seiner Zeit war er der zweitschnellste Ruderer an diesem Tag. Etwas schneller war nur der mehrmalige Weltmeister und Olympia-Medaillen Gewinner Marco Geisler aus Hamburg.
Christian Warnecke, der auch bei den 17/18 jährigen schweren Junioren startete, konnte aufgrund eines Krampfes leider nur einen 14. Rang belegen.
Auch Lasse Hass konnte bei den 17/18 jährigen Leichtgewichten leider nicht ganz sein Potenzial abrufen und belegte mit 7:02,4 den 9. Platz. Bei den Kindern über 500m erreichte Lena Carstensen den 4. und Janna Röpke den 8. Platz. Auch Lieselotte Mahrt konnte bei den Mädchen Jahrgang 1995 nach einem Rennen über 2000m den 8. Platz belegen. Auch die anderen Kinder und Junioren der Rendsburger Rudervereine konnten mit guten Ergebnissen überzeugen.

Desiree Petersen

 6. Platz

05:41,50

1500m

Christopher Neumann

32. Platz

5:39,50

1500m

Armin Reimers

6.Platz

08:56,70

2000m

Lars Reuß

10. Platz

09:45,40

2000m

Kevin Schering

8. Platz

07:38,00

2000m

blauO_1_



Super Ergebnisse bei der
Deutschen Ergomeisterschaft

corel00402
Bei den Deutschen Meisterschaften im Ergometerrudern, die im Rahmen der Wettkämpfe der Concept2-Indoor-Challenge stattfanden, erruderten die Rendsburger Ruderer zwei Meisterschaftstitel. Neben Lauritz Schoof der für den RPRC startet und bei den schweren A-Junioren den Titel mit 6:00,6 über 2000 m holte, gewann Sascha Andresen bei den schweren B-Junioren über 1500m in der Zeit von 4:30,0. Damit dominierten die Rendsburger Ruderer den Schwergewichtsbereich bei den Junioren.
Auch die Ergebnisse der anderen Rendsburger Sportler zeigen, dass die erfolgreiche Talent- und Jugendarbeit des RRV erste Früchte tragen, da auch Lauritz Schoof aus der Talentförderung des RRV kommt.

2000m

Junioren A:

1. Lauritz Schoof 6:00,6

116. Christian Warnecke 6:53,0

Junioren A Lgw.:

50. Lasse Hasse 7:02,4

1500m

Junioren B:

1. Sascha Andresen 4:30,0

162. Christopher Neumann 5:39,5

Juniorinnen B:

38. Désirée Petersen5:41,5

Désirée Petersen erreichte bei der Meisterschaft einen guten 38. Platz bei den Juniorinnen und auch Lasse Hass bei den Leichtge- wichts-Junioren A konnte mit einem guten 50. Platz fast zufrieden sein. Allerdings hatten beide Sportler noch etwas Potenzial für Steigerungen, ebenso wie Christian Warnecke der leider einen Krampf bei seinem Renner erlitt und daher nur auf Platz 116.

blauO_1_



Desiree Petersen geht ins Sportinternat

corel00502
Mit dem Halbjahreszeugnis Ende Januar wechselt Desiree Petersen ins Sportinternat Ratzeburg. Damit ist Sie der vierte Sportler aus Rendsburg der innerhalb der letzten Jahre ins Ruderinternat wechselt.
Dort wird Sie dann auf alte Bekannte, wie Sascha Andresen (RRV) und Lauritz Schoof (RPRC) treffen. Mit Desiree wurde im Internat - nach Melanie Hansen (Schleswig) - wieder einmal eine Juniorin im Ruderinternat aufgenommen. Der Wechsel wurde allerdings nur dank der großzügigen Spende der „Bürgerstiftung Region Rendsburg“ möglich, die einen großen Teil der Kosten für den Aufenthalt im ersten Jahr übernahm. Für die Folgejahre ist der RRV - mit Christian Müller-Wulf als Ansprechpartner - noch auf der Suche nach weiteren Sponsoren. Die Trainer des RRV hoffen, dass der Wechsel von Desiree in das Internat ihr noch einmal einen weiteren Schub in Ihrer sportlichen Laufbahn geben wird.
Auch hoffen alle Beteiligten, dass Sie an die sehr guten Entwicklungen von Sascha Andresen und Lauritz Schoof im Internat anschließen kann.

Mit diesem Wechsel zeigt sich die

Desiree Petersen

Seit Januar 2008 im Ruderinternat Ratzeburg

Geburtsjahr: 1992

Erfolge: Silber Medaille DM JF B 4x+

Bronze Medaille Baltic Cup

Diverse Regattasiege

erfolgreiche Nachwuchsarbeit des Rendsburger RV, der mit nun 3 Sportlern im Ruderinternat die größte Fraktion bildet. Und die Erfolge im Kinderbereich zeigen, dass die Erfolge auf soliden Füßen stehen.

blauO_1_



Lauritz Schoof Ergo-Weltmeister

corel003
Der für den RPRC startende RRVler Lauritz Schoof hat bei der Ergometer Weltmeisterschaft in Boston den Titel geholt.
Lauritz Schoof wurde souverän mit 5:57,5 über 2000m Weltmeister und knackte damit nicht nur die magische 6 min Marke, sondern distanzierte auch seine Konkurrenten deutlich mit gut 10 Sekunden.
Angefeuert und betreut wurde bei diesem Wettkampf Lauritz von Björn Lötsch (Lübecker RG) der bei seinem Rennen ebenso viel Einsatz zeigte wie Lauritz Schoof. Insgesamt waren bei den männlichen Junioren über 200 Sportler aus der ganzen Welt am Start in Boston.
Lauritz Schoof hatte sich über die Concept2 Challange qualifiziert und konnte sich dabei auch noch über den deutschen Meistertitel freuen. Mit diesem Erfolg hat Lauritz Schoof nach seiner Silbermedaille bei der Junioren- Weltmeisterschaft im Sommer in Peking jetzt schon den zweiten internationalen Titel innerhalb eines 3/4 Jahres nach Rendsburg geholt.
Dieser Titel gibt natürlich auch Hoffnung das in der

Lauritz Schoof

Jahrgang

1990

Wohnort:

Sportinternat Ratzeburg

kommenden Saison weitere Titel errudert werden können.
Aber erst einmal gratulieren alle Rendsburger Ruder Lauritz Schoof erst einmal für diesen tollen Erfolg.



Neuer Jugendvorstand

corel002
Bei der Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung im Bootshaus des RRV wurde ein  neuer Vorstand gewählt. Als Jugendvorsitzender wurde Gunnar Koch wiedergewählt. Als 2. Vorsitzender wurde Benjamin Mewe gewählt. Als Beisitzer stellten sich Marius Hoop, Lasse Hass und  Hanno Jeß zur Verfügung.
Am Anfang der Sitzung stellte Gunnar Koch die  Aktivitäten des letzten Jahres vor, wie zum Beispiel  die Weihnachtsfeier der Jugendabteilung. Während  der Sitzung kam der Wunsch auf in diesem Jahr  mehr Jugend- fahrten zu organisieren. Lasse Hass und Marius Hoop stellten sich bereit die Planungen für solche Fahrt(en) im Sommer zu übernehmen.

Neuer Jugendvorstand:

1. Vorsitzender:

Gunnar Koch

2. Vorsitzender:

Benjamin Mewe

Beisitzer:

Marius Hoop Lasse Hass Hanno Jeß


Die Versammlung wurde zügig und ohne nennenswerte Ereignisse durchgeführt. Einziger Punkt war leider nur die schwache Beteiligung.  Vielleicht lag es aber auch an dem starken Nebel der an diesem Tag in Rendsburg und Umland herrschte.

blauO_1_
blauO_1_