Warme Vorspeise:

Haschlama aus Rind

 Zutaten: 

Rindfleisch mit Knochen

(z. B. Rindsbrust, Schulterblatt, Hüfte oder Keule

1 kg

Zwiebeln

1 St

Sellerie

Nach Geschmack

Petersilie

Nach Geschmack

Salz

Nach Geschmack

Zubereitung: 

·         Fleisch in kleine Stücke schneiden und in einem Topf in wenig Wasser  zugedeckt kochen

·         Ein Teil von Petersilie fein hacken

·         Abschäumen und danach Zwiebeln und etwas Petersilie hinzufügen

·         Kurz von dem Ende salzen

·         Fleisch raus nehmen und mit dem Rest der Petersilie bestreuen

 

Gekochter Stör

 Zutaten: 

Stör

Nach Bedarf

Petersilie

Nach Geschmack

Salz

Nach Geschmack

 Zubereitung:

 ·         Stör im Stück im Salzwasser kochen

·         Stör in dünne Scheiben schneiden, mit Petersilie garnieren

·         Zum Gericht Tomatensauce servieren                                                       

 

Schweineinnereien mit Nüssen

Zutaten: 

Schweineherz, Leber und Nieren

Nach Bedarf

Walnusskerne

Nach Geschmack

Knoblauch

Nach Geschmack

Peperoni

Nach Geschmack

Koriander

Nach Geschmack

Chmeli-Suneli

Nach Geschmack

Bohnenkraut(getrocknet)

Nach Geschmack

Estragon

Nach Geschmack

Pfeffer

Nach Geschmack

Granatapfelsaft

Nach Geschmack

Salz

Nach Geschmack

Zubereitung: 

·         Innereien vom Schwein kochen

·         Walnusskerne, Knoblauch, Koriander, Peperoni, Chmeli-Suneli, Bohnenkraut, Estragon, Pfeffer und Salz zu einer Masse verarbeiten (z. B. mit Mixer oder Fleischwolf) und mit Granatapfelsaft verdünnen

·         Innereien mit der Masse vermischen und servieren

Horizontaler Bildlauf: Nächste Seite

 

Hinkali mit Fleisch (Teigtaschen)

 Zutaten: 

Lamm-, Hammel-, oder Schweinefleisch mit etwas Fettanteil

1 kg

Zwiebeln

500 g

Knoblauch

3-7 Zehen

Mehl

750-1000 g

Eier

1 St

Pfeffer, schwarz gemahlen

Nach Geschmack

Salz

Nach Geschmack

 Vorbereitung: 

·         Fleisch klein schneiden

·         Zwiebeln und Knoblauch schälen und Zwiebeln vierteln

·         Fleisch mit Zwiebeln und Knoblauch durch die feinste Scheibe des Fleischwolfes drehen

·         Pfeffer hinzufügen, salze und gut durchkneten

·         Etwas warmes Wasser hinzufügen (soviel wie vom Fleisch aufgesaugt wird, ca. 200 ml) und verrühren

·         Mehl sieben

 Zubereitung: 

·         Mehl zu einem Kranz formen

·         250 ml Wasser, Ei und eine Prise Salz in die Kranzmitte geben

·         Mehl nach und nach in die Mitte mischen, das Ganze zu einem festen Teig aufarbeiten

·         Kneten bis der Teig elastisch wird (Vor Gebrauch 1-1,5 Stunden ruhen lassen)

·         Teig dünn ausrollen und Rondellen von 15-20 cm ausstechen

·         Ca. 1-1,5 EL des Hackfleisches in die Mitte eines jeden Stückes geben und die Teigränder hochheben

·         Dem Teig die Form eines Pilzstieles geben und fest zusammendrücken, damit das Fleisch Während des Kochens nicht herausfallen kann

·         Hinkali in siedendem Salzwasser für ca. 20 Minuten tauchen, heiß servieren

 Bemerkung: 

·         Man kann für die Füllung eine Mischung von fettem Rindfleisch (600 g)und Schweine-, Hammel- oder Lammfleisch (400 g) nehmen

·         Die Füllung kann auch vegetarisch sein, das sind die Beispiele

1.       Kartofelmus (rohes Kartoffeln mit Zwiebeln und Knoblauch durch die feinste Scheibe des Fleischwolfes drehen)

2.      Gekochter Weißkohl (klein geschnitten, Zwiebeln und Knoblauch sehr fein gehackt)

3.      Gestampfte Walnusskerne (Zwiebeln und Knoblauch sehr fein gehackt)

4.      Quark (Zwiebeln und Knoblauch sehr fein gehackt oder gestampft)

·         Das Gericht ist sehr empfehlenswert mit Bier zu verspeisen

 

 

Essen in Georgien  Kalte Vorspeise  Warme Vorspeise  Suppen  Fischgerichte  Rindfleischgerichte  Schweinefleischgerichte  Lammfleischgerichte  Geflügelgerichte  Weine  Links