Der Glücksritter


Der Glücksritter ist eigendlich eine Mischung aus mehreren Kämpfern. Er kann mal Krieger mal fast Barde sein. Ein passender Vergleich währen z.B. die Drei Musketiere. Der Glücksritter ist dem anderen Geschlecht alles andere als abgeneigt. Er sieht das Leben wie eine Art Spielfeld, dessen Mittelpunkt er selbst ist. Prinzipiell hat der Glücksritter nichts gegen Geld und Besitz. Er liebt seine Freiheit aber so sehr, daß er nicht sehr nach weltlichem Besitz strebt. Ein Glücksritter steht gerne im Mittelpunkt. Ein wenig Berühmtheit stöhrt ihn nicht. Andererseits untergräbt er aber auch gerne geistige und weltliche Autorität.

zurück zur Charakterübersicht