Der Druide



Die Druiden sehen sich als Hüter der natürlichen Ordnung. Aus diesem Grund schützen sie oft die Natur und wenden sich gegen deren Vergewaltigung durch den Menschen. Druiden verstehen sich als geistige Elite, deren tiefe Einsichten in die Natur der Welt den meisten anderen verschlossen sind. Ihrer Ansicht nach überschreitet der Mensch durch freie Ausübung von Magie seine naturgegebenen Grenzen. Ein Druide zieht durch die Welt und läßt sich auf Abenteuer ein, um rechtzeitig bedrohliche Entwicklungen zu erkennen und im Keim zu ersticken. Der einzelne Mensch gilt ihm dabei wenig, und Finsternis ist nach Ansicht der Druiden ein natürlicher Aspekt vieler Kreaturen wie auch des Menschen. Götter sehen sie als mächtige Geschöpfe an, die zu fördern nützlich sein kann. Druiden sehen den Glauben an diese Wesen als geeignetes Mittel, die Masse der normalen Menschen im Sinne druidischer Ziele zu lenken.

Zurück zur Charakterübersicht