Informationen zum Charakter


Name Digor
Typ Tanaturg
Geburtsort Thalassa
Grad 3
Email-Adresse digor@gmx.de



Die Geschichte des Digor


Ich bin 24 Jahren Alt, 1,72 Meter Groß, 77 Kilogramm schwer und habe eine Gestalt von 6.

Ich bin mit 13 Jahren bei meinem Vater in eine Schlachter Ausbildung gegangen. Ab meinem 15 Lebensjahr hab ich auf der Straße gelebt, bis ich dann mit 16 in einem religiösen Orden eine Ausbildung zum Thanaturgen begonnen habe.

In dieser Zeit hab ich 2 Sprachen (Chryseisch und Albisch), 2 Waffen (Kampfstab und Dolch), 3 Zaubersprüche (Anziehen, Schwäche und Todeshauch) und diverse Fähigkeiten erlernt.

Nach 8 Jahren hab ich meine Ausbildung abgeschlossen und meinen ersten Auftrag vom Orden erhalten.

Als ich diesen Auftrag erledigt hatte wurde mir eine gewisse Zeit Erholung zugesprochen. Ich hab mich in einer Kneipe in Kroisos aufgehalten als mich Gilbon ansprach, nach einem kurzem Gespräch hat er mich an einen anderen Tisch gebeten, wo ich Goon, Ion und Balumir kennenlernte.

Wir haben zusammen schon einige Abenteuer bestanden.
Als wir in Thalassa angekommen sind wurde ich zum Orden gerufen, wo ich Scharidisch, Verursachen von Krankheiten und einige neue Fähigkeiten erlernt habe.
Anm. des Spielleiters: Er wurde zum Orden befohlen, um seine Bestrafung für den Mißbrauch seiner Fähigkeiten zu erhalten. Dabei wurde er für einen weiteren Auftrag ausgebildet.

Nach dem lernen habe ich einen neuen Auftrag erhalten.

Dieser Auftrag führte uns nach Eschar. Auf der Überreise haben wir das Abenteuer "Die Insel Baltutis" grade noch überstanden.

Als wir in Sadije angekommen sind fing für Balumir, Goon, Goro und Ion ein Problem mit der Verständigung an, aber nach kurzem suchen haben wir einen Tempel mit Pristern gefunden die Albisch verstehen konnten. Also haben sich die 4 ans lernen von Scharidisch gemacht. Nachdem sie diese Sprache verstehen konnten, habe ich eine Karavane nach Madbah gesucht.

Leider hatte ich keinen Erfolg, aber ein Händler hat uns mit nach Meknesch genommen.

Nach langem suchen habe ich ein Schiff gefunden das uns mit nach Madbah nimmt.

Im Hafen angekommen fanden wir nur eine hohe Düne vor. Oben angelangt war eine Schlucht zu sehen, es stellte sich nach einem kleinen Fußmarsch raus das es sich um Madbah handelte.

Wir haben uns nach dem Aufenthaltsort vom Händler Hakam erkundigt und mußten feststellen das er in einer Grabkammer im Osten ist.

In der Nacht hatte ich eine Begegnung mit einem Kaligin IV (Dämon), der mir eine Brandwunde am Hals als Andenken hinterlassen hat.

Am nächsten Morgen sind wir weiter in Richtung Osten. Gegen Mittag haben wir dann das Zeltlager vor der Grabkammer erreicht.

Goon ist in eines der 5 Zelte gegangen und hat nach Hakam gefragt. Einer der Männer sagte, daß er in der Grabkammer sei. Also haben wir uns auf den Weg in das Grab gemacht.
Anm. des Spielleiters: Die nun folgende Grabkammer ist vom Grundriß im Quellbuch Eschar S.17 abgebildet. Lediglich die Fallen wurden genauer ausgearbeitet.

An der Tür angekommen haben wir uns in das Grab begeben und sind nach und nach alle eine Falltür runtergerutscht, unten angekommen hat es unter den Füßen geknackt.

Als ich eine Fackel angemacht hatte haben wir gesehen, daß am Boden ein Skelett am anderen lag. Ion hat ein Stück Stoff in streifen geschnitten und es an einem Schädel festgebunden, danach hat er es über einen Balken geworfen und ist daran nach oben geklettert.

Er ist eine Treppe hinunter gegangen. Als er unten war sah er eine Statue. Links und rechts davon je 2 Truhen. Er hat eine der Rechten geöffnet und ein Seil darin gefunden.

Er ist in den nächsten Raum gegangen wo er Hakam fand.
Ein kleiner Wortwechsel und Hakam hat Ihm geholfen uns aus der Knochengrube zu befreien.

Als wir oben angekommen sind habe ich mich mit Hakam unterhalten.

Nach der Unterhaltung sind wir wieder nach oben und auf den weißen Mamorplatten Richtung Ausgang gehüpft.

Draußen angekommen ist Ion eine Sicherung durchgebrannt und er hat mir eine mit seinem Magierstab übergezogen. Goon hat mich mit ins Zeltlager zurück getragen und an die Seite gelegt.

Nach einer Nacht hatte ich mich wieder einigermaßen von Ion`s schlag erholt und bin nach dem Essen unter aufsicht von Goon hinter das Zelt von Hakam gegangen. Dort habe ich ein bischen gezaubert und bin zu Ihm ins Zelt gegangen.

Ich habe mich mit: "Mein Name ist Digor, ich bin von der Weißen Rose und unsere Schicksalswege haben sich gekreuzt" vorgestellt.
Anm. des Spielleiters: In Wahrheit hat er 5 Minuten vor sich hin geschwafelt, weil er nicht wußte, was er sagen soll.

Als ich das gesagt hatte bin ich wieder aus dem Zelt raus, und geradeaus zu seinem Sohn um die 200 Goldstücke für den Auftrag einzustreichen.

Wir sind dann ohne Zwischenfälle bis zum Hafen von Madbah gegangen. Dort haben wir 2 Stunden gewartet bis uns ein Schiff nach Meknesch mitgenommen hat.

In Meknesch habe ich ein Schiff gesucht das uns nach Thalassa zurückbringt. Leider hatte ich wieder kein Glück.

Der Magen hing uns in den Kniekehlen, also sind wir in die nächste Kneipe gegangen, wo mir ein Ordensbruder gesagt hat das in 2 Tagen ein Schiff nach Thalassa fährt und das alles mit dem Kapitän geregelt sei.

Nach den 2 Tagen sind wir an Bord gegangen und haben abgelegt.

18 Tage später sind wir in Thalassa angekommen, wo ich mich sofort zu meinem Ausbilder begeben hab und die 200 Goldstücke abgegeben habe.

Home Midgard Artefakte Abenteuer Mitspieler Hinter den Karakteren Download Links