Julius Kaminski (1859)Richard Tiemann (1859)Leopold Eismann (1858) Deutsches 
Steckbrief-Register
Prinz von Armenien (1855)Gottlieb Wagner (1858)
.
Start und Suche | Sitemap | Bestellen | Musterantworten | AGB | Über uns | Glossar | Impressum

Verbrechensopfer aus dem Königreich Preußen 1833

Zur Rekonstruktion von Kirchen- und amtlichen Inventaren in Ost- und Mitteldeutschland

In den "Mittheilungen zur Beförderung der Sicherheitspflege", der Zeitschrift eines mitteldeutschen Polizeirats, die von 1819 bis 1854 in Erfurt und Berlin erschien, wurden unter anderem Vergehen und Verbrechen der damaligen Zeit aufgelistet.

Der Zweck dieser Listung war die Aufklärung der Straftatbestände durch die Verbreitung der Kenntnis ihrer Existenz und die Habhaftwerdung der Täter. Dieser Zweck ist heute nach vielen Jahren hinfällig geworden. Trotzdem aber haben die oftmals recht ausführlichen Nennungen von Diebesgut oder die Schilderung von Überfällen historischen, kirchengeschichtlichen oder ortskundlichen Wert.

So kann beispielsweise ein Teil der Einrichtung von Kirchen rekonstruiert werden, weil alle gestohlenen Gegenstände aus den Kirchen in der Zeitschrift genau beschrieben werden. Auch Inventare von überfallenen oder beraubten Privatpersonen (vor allem Wirtschaftsmaterial, Kleider, Schmuck, Uhren, Wertgegenstände) können über diese "Mittheilungen" recht genau  rekonstruiert werden, was kaum über eine andere Quelle aus der Zeit des frühen 19.Jahrhunderts gelingt.

Wir möchten daher an dieser Stelle ein Register der entsprechenden Opfer von Straftatbeständen aus dem Jahrgang XV. (1833) auflisten. Bei Interesse können Sie sich Kopien des Originaltextes bei der das Werk besitzenden Deutschen Forschungskartothek (eMail: defoka@web.de) unter der Angabe der dortigen Signatur: "HET (Jahrgang 1833)" bestellen, wenn Sie den entsprechend gesuchten Namen aus der unten angeführten Liste sowie die nötige Seitenzahl angeben.

A. Kirchengemeinden

Alt-Wrietzen, Kirche, Seite 6473
Altleisnig, Kirche, Seite 6465
Anrath im Kreis Krefeld, Kirche, Seite 6609
Arnsdorf, Kirche, Seite 6601
Beddurdyk bei Düsseldorf, Kirche, Seite 6621
Blumenow bei Fürstenberg, Kirche, Seite 6577
Bythin im Kreis Samter, Kirche, Seite 6413
Christburg bei Stuhm, Kirche, Seite 6811
Danzig, Karmeliterklosterkirche, Seite 6533
Döhlen, Kirche, Seite 6533
Elbing, St.Nikolaikirche, Seite 6593
Fürstlich Neudorf bei Wartenberg, Kirche, Seite 6561
Gembic bei Bromberg, Kirche, Seite 6497
Gerlachsthal bei Landsberg, Kirche, Seite 6851
Gerolstein bei Daun, Kirche, Seite 6743
Gevelsberg, Kirche, Seite 6421
Giesdorf bei Namlsau, Kirche, Seite 6696
Groß-Strzelcze im Kreis Kröben, Kirche, Seite 6433-6436
Großröhrsdorf bei Radeberg, Kirche, Seite 6569
Halberstadt, Domkirche, Seite 6573
Herford, Neustädter Kirche, Seite 6561
Hohenwarsleben bei Magdeburg, Kirche, Seite 6573
Jahnshain bei Chemnitz, Kirche, Seite 6609
Kirchgander bei Heiligenstadt, Kirche, Seite 6525
Kornik im Kreis Schrimm, Kirche, Seite 6457
Koscielec im Kreis Inowraclaw, Kirche, Seite 6533
Langwasser im Kreis Löwenberg, Kirche, Seite 4605
Liegnitz in Schlesien, Kirche, Seite 6851
Lonkrosz im Kreis Löbau, Kirche, Seite 6835
Lüptitz bei Wurzen, Kirche, Seite 6437
Magdeburg, Domkirche, Seite 4605
Magdeburg, Heiliggeistkirche, Seite 6441
Mirow in Mecklenburg, Kirche, Seite 6485
Mittelbach bei Chemnitz, Kirche, Seite 6521
Mokronos im Kreis Krotoszyn, Kirche, Seite 6565
Murka im Kreis Schrimm, Kirche, Seite 6413
Neustadt-Eberswalde, Kirche, Seite 6787
Niedereichstedt bei Querfurt, Kirche, Seite 6545
Niezamysl im Kreis Schroda, Kirche, Seite 6449
Oberhundem bei Bilstein, Kirche, Seite 6581
Orzechowo bei Thorn, Kirche, Seite 6763
Punitz im Kreis Kröben, Kirche, Seite 6449
Raszkow, Kirche, Seite 6401
Rath bei Düsseldorf, Kirche, Seite 6565
Reichenbach, Kirche, Seite 6597
Sänitz im Kreis Rothenburg, Kirche, Seite 6581
Siemlanice im Kreis Schildberg, Kirche, Seite 6505
Sillmenau bei Breslau, Kirche, Seite 6465
Strzelno bei Bromberg, Kirche, Seite 6504 und 6509
Weigelsdorf bei Münsterberg, Kirche, Seite 6819
Weisbach bei Wildenfels, Kirche, Seite 6573
Werl, israelitische Kirche, Seite 6477

B. Staatliche Einrichtungen

Colditz, Ratsarchiv, Seite 6701
Czarnowanz, Domänenjustizamt, Seite 6497
Helmstedt, Kreisgericht, Seite 6445
Kelbra, Amtsgericht, Seite 6524
Schönebeck, Rathaus, Seite 6705
Tapiau, Stadtgericht, Seite 6856


© Claus Heinrich Bill. Das Deutsche Steckbrief-Register ist ein wissenschaftliches Bestandserschließungsprojekt versteckter deutscher Archiv- und Bibliotheksbestände unter Federführung des Instituts Deutsche Adelsforschung zum Zwecke der devianten Familienforschung und Ahnenforschung im Bereich historischer sozialer Randgruppen.