Julius Kaminski (1859)Richard Tiemann (1859)Leopold Eismann (1858) Deutsches 
Steckbrief-Register
Prinz von Armenien (1855)Marie Vahle (1857)Gottlieb Wagner (1858)
.
Start und Suche | Sitemap | Bestellen | Musterantworten | AGB | Über uns | Glossar | Impressum

Glossar

Erläuterungen veralteter Definitionen 
  • Fuß = Größenangabe im -> Signalement. Meist in Kombination mit der nachfolgend kleineren Maßangabe -> Zoll verwendet.
  • Gauner = Allgemeine obrigkeitliche Etikettierung seitens der deutschen Polizei- und Staatsbehörden für Delinquenten im 18. und 19. Jahrhundert, d.h. für Personen, die mit dem jeweils gültigen Gesetz in Konflikt geraten und deswegen strafverfolgt wurden.
  • Signalement = Beschreibung einer Person nach äußeren Merkmalen (Größe, Körperbau, unverändelriche Merkmale, körperliche Besonderheiten), enthält aber bisweilen auch Angaben zum Dialekt und zur Sprache.
  • Steckbrief = In Ansätzen seit dem 16. Jahrhundert verbreitete und vor allem im 19. Jahrhundert sehr geläufige Fahndungsmethode der deutschen und auch europäischen Polizeibehörden, versehen meist mit einem -> Signalement, den Daten der verfolgenden Behörde, Datum und Grund der Verfolgung. Von unterschiedlichem Umfang, millionenfach in Deutschland handschriftlich oder gedruckt angefertigt. Im 21. Jahrhundert grundsätzlich dem kommunikativen Gedächtnis entschwunden und ausschließlich in Archiven und Bibliotheken lagernd, meist unerschlossen als historische Quelle im kulturellen Gedächtnis ohne Erschließungsregister verborgen. 
  • Zoll = Häufig im 19. Jahrhundert benutzte deutsche Größenangabe bei -> Signalements und Personenbeschreibungen.

© Claus Heinrich Bill. Das Deutsche Steckbrief-Register ist ein wissenschaftliches Bestandserschließungsprojekt versteckter deutscher Archiv- und Bibliotheksbestände unter Federführung des Instituts Deutsche Adelsforschung zum Zwecke der devianten Familienforschung und Ahnenforschung im Bereich historischer sozialer Randgruppen.