Pokalschießen unserer befreundeten Vereine


Nächste Termine:

Sommerpause ....




22.-30. Mai 2010: Marathonschießen der Handewitter SchG

Auch am Ende hatten unsere Männer noch die Nase vorn: Marco Falkenhagen kam auf gute 956 Ringe. Noch besser machte es Jürgen Strube, der mit 959 Ringen auch die Einzelwertung der Herren vor Marco gewann. Aber auch Thomas Schimmer durfte sich über gute 925 Ringe freuen, die immerhin noch den 6. Platz bedeuteten. Ein hervorragendes Ergebnis von 2840 Ringen brachte dann auch in der Mannschaftswertung vor dem SchV Hattstedt und dem SchV Norderbrarup mit grossem Abstand Platz eins.

In der Damenklasse waren wir zwar nicht vertreten, doch EIN Ergebnis soll nicht unkommentiert bleiben: Mit sage und schreibe 993 Ringen schoß Madeleine Funke einen neuen Standrekord, der wohl auch lange Bestand haben dürfte. Herzlichen Glückwunsch!



25.-26. Mai 2010: Pokalschießen des SSV Am Dannewerk

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



17.-20. Mai 2010: Pokalschießen des SV Hollingstedt

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



05.-07. Mai 2010: Pokalschießen des SchV Hollmühle

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



04.-07. Mai 2010: Pokalschießen des SchV Neukrug

Da unsere Freihandschützen in der Offenen Klasse konkurrenzlos waren, konnten sie den Pokal von Angeln mühelos verteidigen. In diesem Jahr waren Marco Falkenhagen (382 R.), Matthias Fehlau (378 R.) und Thomas Schimmer (355 R.) am Start; als Mannschaftsergebnis standen 1115 Ringe zu Buche.



03.-06. Mai 2010: Pokalschießen des SSV Langstedt

In Langstedt waren wir durch Schüler und Jugend vertreten. Beide Mannschaften traten in ihren Klassen als einzige Mannschaft an, so dass auch beide Pokale an uns gingen. Die Tatsache aber, dass bis auf zwei Einzelschützen aus Tolk keine Konkurrenz am Start war, soll die Leistungen des Nachwuchses nicht schmälern.

Bei den Schülern durfte sich alle vier über gute Ergebnisse freuen: Kai Thomsen (170 R.), Fynn von Seidlitz (168 R.) und Patrick Ziemann (131 R.) kamen als Mannschaft auf gute 469 Ringe. Als vierte Schützin war Lea Brodersen mit 96 Ringen am Start.

Auch in der Jugend-/Juniorenklasse belegten Marcel Huber (330 R.), Andy Möller (322 R.) und Markus Pfister (321 R.) die ersten drei Plätze in der Einzelwertung; Chris Johann Martens kam auf 296 Ringe.



03.-05. Mai 2010: Pokalschießen der SpSch Hüttener Berge

Diesmal leider ohne uns!



26.-29. April 2010: Pokalschießen des VfL Eiche Idstedt-Neuberend

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



20.-22. April 2010: Pokalschießen der Tolker SpSch

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



20.-22. April 2010: Pokalschießen der Böklunder SpSch

In einer leider nur dünn besetzten Konkurrenz holten unsere Jüngsten den Pokal mit 440 Ringen vor dem VfB Schuby (340 R.). Die Mannschaft bestand aus Kai Thomsen (175 R.), Malte Schwarz (135 R.) und Patrick Ziemann (130 R.), die gleichzeitig die ersten drei Plätze der Einzelwertung belegten, sowie Lea Brodersen (112 R./5. Platz).

Auch die Junioren waren erfolgreich. Mit 1050 Ringen setzten sich Sara Greve (mit hervorragenden 388 Ringen!), Markus Pfister (347 R.)-Platz 1 und 2 der Einzelwertung- und Andy Möller (315 R./9. Platz) durch.

Die Senioren landeten mit 593,2 Ringen auf den 3. Platz. Dabei waren Hans Thomsen (200,1 R./7.), Jürgen Plähn (197,7 R./9.), Detlef Delfs (195,4 R./10.) und Heino Harm (195,1 R./11.).



20.-22. April 2010: Pokalschießen des SSC Fockbek

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



23.-25. März 2010: Pokalschießen des TSV Doppeleiche Jagel

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



17.-19. März 2010: Pokalschießen des Friedrichstädter SSV

Die Schützen gingen in Friedrichstadt mit einer sehr gemischten Truppe an den Start, wobei die Ergebnisse überraschten: Marco Falkenhagen kam auf 193 Ringe, Thomas Schimmer auf 184 Ringe und Michael Seidel immerhin auf 175 Ringe, und alle zusammen auf 552 Ringe, wobei Volker Ketelsen´s 149 Ringe das Streichergebnis bedeuteten. Für den Pokal sollte dieses gute Mannschaftsergebnis aber nicht reichen, denn André Knaack hatte für den SchV Hattstedt sensationelle 198 Ringe hingelegt; da reichten auch durchschnittliche Leistungen seiner beiden Mitstreiter Sönke Heldt und Sven Gessinger, um den Pokal mit 557 Ringen zu gewinnen.
Auch für die Auflageschützen war kein Blumentopf zu gewinnen; Volker Hansen (203,6 R.), Detlef Delfs (190,9 R.), Heino Harm 192,7 R.) und Hans Thomsen (186,9 R.) landeten mit 587,2 Ringen auf Platz 4 in der Klasse "Halbe Auflage D".



8.-11. März 2010: Pokalschießen des SV Ellingstedt

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



2.-4. März 2010: Pokalschießen der SchV Jübek

Klasseleistungen zeigten die Junioren: Mit 561,3 Ringen (Achtung: Zenhntelwertung - warum bloß?) holte der Nachwuchs sich mit deutlichem Vorsprung vor den Tolker SpSch den Pokal. Die beiden Youngster Andy Möller (181,5 R.) und Markus Pfister (180,3 R.) wurden von der ligaerfahrenen Sara Greve (199,5 R. = Platz 1 der Einzelwertung) unterstützt.
Aber auch die etwas Älteren waren mit Ehrgeiz dabei: In der Schützenklasse mußte man dem SchV Neukrug 566,0 bzw. mit 0,2 (in Worten: Nullkommazwei!) Ringen Rückstand den Vortritt lassen; da kann sich jeder an die eigene Nase fassen, wo er denn die 0,2 Ringe versemmelt hat. Geschossen haben: Jürgen Strube 197,3 Ringe, Thomas Schimmer 193,7 Ringe, Helge Bruhn 175,0 Ringe und Volker Ketelsen 154,4 Ringe. Für Jürgen bedeutete das zumindest Platz 1 in der Einzelwertung.
Dieselbe Truppe versuchte sich auch in der Krückstockliga, und siehe da: Mit Auflage klappte die Revanche, und man ließ die Neukruger und auch die Ellingstedter hinter sich. Dabei kamen Jürgen (208,3 R.), Thomas (205,8 R.), Helge (204,7 R.) und Volker (198,8 R.) auf ein gutes Mannschaftsergebnis von 618,8 Ringen, das den ersten Platz für unsere Nachwuchssenioren bedeutete.



8.-11. Februar 2010: Pokalschießen der SpSch Esperstoft-Sollbrück

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



4.-7. Februar 2010: Pokalschießen der Handewitter SchG

Unsere Jugend setzte sich mit 484 Ringen gegen die Dauerrivalen aus Süderstapel (471 R.) und Hattstedt (466 R.) durch und brachten den Pokal mit nach Hause. Zur Mannschaft gehörten Markus Pfister (151 R.), Andy Möller (172 R.) und Chris Martens (161 R.). Beim Preisschießen machte es Markus seinen beiden Mitstreitern dann aber vor: Mit einem Teiler von 93,8 holte er sich den ersten Preis von 10 Euro. Auch Kai besserte sich mit dem 2. Platz und 5 Euro sein Taschengeld ein wenig auf.

Konkurrenzlos waren die Schüler (gute 473 Ringe) und die Schützen (ebenso gute 1134 Ringe - Offene Klasse), folglich gingen auch diese beiden Pokale an uns. Zur Schülermannschaft gehörten Kai Thomsen (170 R.), Marcel Huber (164 R.) und Fynn von Seidlitz (139 R.). In der offenen Klasse traten Marco Falkenhagen (384 R.), Matthias Fehlau (382 R.) und Thomas Schimmer (368 R.) an. Auch Thomas probierte sein Glück beim Preisschießen; freihändig reichte es mit einem Teiler von 93,8 aber nur zu einem Platz im hinteren Mittelfeld in der von den Krückstückschützen dominierten Konkurrenz.



3.-6. November 2009: Pokalschießen des Seether SchV

Z.Zt. liegen noch keine Ergebnisse vor.



3.-6. November 2009: Pokalschießen der SpSch Süderstapel

Die Konkurrenz in der Damenklasse war zahlenmäßig nicht so stark besetzt, die Leistungen waren aber vom Feinsten, und zwar bei beiden angetretenen Mannschaften. Unsere Damen kamen auf 1122 Ringe und holten damit den Pokal. Aber auch die Hattstedter können sich mit 1097 Ringen durchaus sehen lassen. Die Mannschaft bestand aus Anna-Carina Rahn (385 R.; 1. Platz Einzelwertung), Sara Greve (380 R.), Christina Schwarz (357 R.) und Sonja Greve (343 R.).

Die Altersschützen belegten mit 593,5 Ringen den 11. Platz. Dabei waren Volker Hansen (201,6 R.), Hans Thomsen (199,3), Jürgen Plähn (192,6 R.) und Anne Stuck (192,4 R.).



27.-31. Oktober 2009: Schießsportwoche des SchV Hubertus Kiel

Riesenerfolg für die Schützenmannschaft: Mit tollen 1154 Ringen und einem Riesenabstand vor den Verfolgern sicherte sich die Mannschaft den ersten Platz; gleichzeitig belegten Jürgen Strube (387 R.), Marco Falkenhagen (386 R.) und André Knaack (381 R.) die ersten drei Plätze in der Einzelwertung. Dabei gelang Jürgen Strube als einzigem Freihandschützen ein 100er-Streifen. Herzlichen Glückwunsch!



27.-29. Oktober 2009: Pokalschießen der SpSch Am Dannewerk

In Dannewerk durften einmal wieder die Altersschützen ran, die am Ende mit 601,8 Ringen den 9. Platz belegte. Zur Mannschaft gehörten Anne Stuck (201,0 R.), Volker Hansen (201,9 R.), Detlef Delfs (194,9 R.) und Hans Thomsen (198,9 R.).



26.-29. Oktober 2009: Pokalschießen des VfB Schuby

Ausnahmeweise fangen wir einmal mit den Ältesten an: Nach langer, langer Zeit brachten die Altersschützen wieder einen Pokal mit nach Hause. Dank einer herausragenden Leistung von Volker Hansen (209,3 R.!) kam die Mannschaft mit insgesamt 609,2 Ringen vor Jübek, Ellingstedt und Böklund auf Platz 1. Außerdem gehörten Anne Stuck (200,3 R.), Detlef Delfs (199,6 R.) und Hans Thomsen (195,2 R.) zur erfolgreichen Mannschaft.

Aber auch unser Nachwuchs war am Start. Die Schüler verloren ihr ewiges Duell mit Süderstapel knapp und landeten mit 487,2 Ringen auf Platz 2 (von 2). Lukas Hohn (169,5 R.), Kai Thomsen (159,5 R.), Marcel Huber (158,2 R.) und Fynn von Seidlitz (156,4 R.) waren dabei. Die Jugend landete hinter Norderbrarup und Jagel mit 488,3 Ringen auf Platz 3 (von 3). Zur Mannschaft gehörten Andy Möller (175,1 R.), Marcus Pfister (162,6 R.) und Marcel Schwarz (150,6 R.).

Immer mal und auch hier wieder stellt sich die Frage: Weshalb Zehntelwertung bei Freihandschützen (und vor allem bei Jugendlichen)???



25. September - 11. Oktober 2009: Schießsportwoche des SchV Hamwarde

Zur Generalprobe für die Verbandsliga waren Jürgen Strube, André Knaack und Marco Falkenhagen zur Schießsportwoche nach Hamwarde gefahren. Und die Drei waren sich einig; alle drei kamen auf 569 Ringe, insgesamt damit auf 1.707 Ringe. Das bedeutet in der Endabrechnung Platz 5 in der Mannschafts- und die Plätze 16, 17 und 19 in der Einzelwertung.



21.-23. September 2009: Pokalschießen des SchV Hattstedt

Bei den Schützen belegte unsere Mannschaft, bestehend aus Thomas Schimmer (177 R.), Helge Bruhn (174 R.) und Volker Ketelsen (155 R.), mit 506 R. hinter dem Friedrichstädter SSV (516 R.) den zweiten Platz.

In der Klasse "Halbe Auflage A" lief es nicht so gut; Jürgen Plähn (190 R.), Detlef Delfs (189 R.) und Hans Thomsen (182 R.) belegten mit 561 Ringen nur den 11. Platz.



14.-22. September 2009: Pokalschießen der Sportschützen Fahrdorf u. Umgebung

Bei den Herren konnte sich unsere Mannschaft, bestehend aus Jürgen Strube (190 R.), Thomas Schimmer (179 R.) und Bernd Huber (174 R.), mit 543 R. gegen die Konkurrenz aus Neukrug (525 R.) und Handewitt (511 R.) durchsetzen.

Aber die Damen waren genauso erfolgreich: Sie verwiesen mit 533 R. die Hollingstedter (518 R.) und die Neukruger (509 R.) auf die Plätze. Während Freia Münster (171 R.) und Ulrike Cohrt (177 R.) noch ein bißchen Luft nach oben hatten, überraschte Dominique Nagel mit sehr erfreulichen 185 Ringen.

Die Schülermannschaft mit Kai Thomsen (158 R.), Marcel Huber (145 R.) und Fynn von Seidlitz (131 R.) belegte mit 434 Ringen hinter den SpSch Süderstapel (441 R.) den zweiten von zwei Plätzen.

Der Jugendmannschaft erging es ähnlich: Sie mußte sich mit 470 Ringen dem SV Norderbrarup (526 R.) beugen; dabei waren Lukas Hohn (144 R.), Markus Pfister (161 R.) und Andy Möller (165 R.).

Zu guter Letzt war mit den Herren ab 36 auch noch eine Auflagemannschaft am Start. Hier setzten sich Jürgen Strube (198 R.), Thomas Schimmer (191 R.) und Volker Ketelsen (189 R.) knapp gegen den SSV Langstedt (574 R.) und die Tolker SpSch (572 R.) durch.

Jürgen Strube (Freihand) und Dominique Nagel konnten jeweils die Einzelwertung für sich entscheiden.



23.-30. August 2009: Tarper Sportschützen

Beim Marathonschießen war Thomas Schimmer in der Schützenklasse als Einzelschütze am Start. 898 Ringe waren die ganze Ausbeute. Immerhin reichte das für Platz 2 in der Einzelwertung.

In der Damenklasse sicherten sich Anna-Carina Rahn (966 R.- unglaublich!), Sara Greve (932 R.) und Ulrike Cohrt (910 R.) nicht nur mit 2808 Ringen den ersten Platz in der Mannschaftswertung, sondern auch die ersten drei Plätze in der Einzelwertung.



26.-28. Mai 2009: SV Hollingstedt

Trotz sehr guter Leistungen mußten die Damen dem SchV Hattstedt (547 R.) den Vortritt lassen. Christina Schwarz (167 R.). Conny Stuck (186 R.) und Freia Münster (181 R.) kamen insgesamt auf gute 534 Ringe.

Ähnlich ging es den Schützen, auch hier hatten die Hattstedter (diese allerdings in Bestbesetzung) mit 555 Ringen die Nase vorn, während unsere Asse zu Hause geblieben waren. Trotzdem kam unsere Mannschaft mit Michael Seidel (175 R.), Thomas Schimmer und Christoph Schoof (jeweils 184 R.) sowie Volker Ketelsen (163 R.) auf gute 543 Ringe.

Die Altersdamen hatten gegen die erfahrenere Konkurrenz keine Chance; 587,3 Ringe bedeuteten den vierten von vier Plätzen. Anne Stuck (195,7 R.), Gesa Kraft (195,7 R.) und Sonja Greve (195,9 R.) waren sich zumindest bei den Ergebnissen relativ einig.

Auch bei den Altersschützen war kein Blumentopf zu gewinnen. Volker Hansen (200,9 R.), Detlef Delfs (198,6 R.) und Jürgen Plähn (202,4 R.) landeten mit 601,1 Ringen auf Platz 7.



9.-14. Mai 2009: SSV Langstedt

Die Schüler mit Kai Thomsen (163 R.), Lukas Hohn (156 R.) u. Malte Schwarz (148 R.) landeten mit 467 Ringen vor den SpSch Süderstapel und den Tolker SpSch auf Platz 1.

Auch in der Schützenklasse konnte man sich mit 556 Ringen vor dem SV Ellund den Pokal sichern. Es schossen Thomas Schimmer (188 R.), Marco Falkenhagen (186 R.), Michael Seidel (182 R.) und Volker Ketelsen (1%4 R.).

Die Senioren A landeten mit 568,1 Ringen auf dem 6. Platz. Angetreten sind Detlef Delfs (195,2 R.), Hans Thomsen (186,8 R.), Johannes Tams (186,1 R.) und Anne Stuck (185,0 R.).

Kai Thomsen (ringgleich mit Christian Bräunlich aus Süderstapel) und Thomas Schimmer holten sich jeweils den Einzelpokal.



6.-8. Mai 2009: St. Nicolai-Schützengilde v. 1583 e.V. Flensburg

Aufgrund der Entfernung starteten wir hier nur mit einer Mannschaft, und zwar in der Schützenklasse. Die Mannschaft bestand aus Marco Falkenhagen (189 R.), Thomas Schimmer (174 R.) und Michael Seidel (173 R.), insgesamt macht das 536 Ringe - ein wirklich schwaches Ergebnis. Trotzdem sollte es für den Sieg vor dem SchV Neukrug und der Handewitter SchG reichen.



5.-8. Mai 2009: SchV Neukrug

Da wir schon einmal in Flensburg waren, fuhren wir anschließend nach Neukrug, um dort in der offenen Klasse anzutreten, allerdings mit einer Änderung in der Aufstellung: Marco wollte nicht warten und fuhr wieder nach Hause; dafür war Anna-Carina Rahn dabei und führte die Mannschaft mit ihren 384 Ringen zum Sieg. Auch Thomas Schimmer (362 R.) und Michael Seidel (354 R.) durften mit ihrem zweiten Versuch an diesem Tag zufrieden sein. Auch hier war der Pokal unser!



4.-6. Mai 2009: SchV Hüttener Berge

Das Warten hat sich gelohnt: Nachdem die Auflageschützen durch waren, durfte auch unser Starensemble auf den Schießstand. Und zu später Stunde präsentierten die Mannschaft sich in blendender Verfassung: Anna-Carina Rahn (193 R.), Sara Greve (192 R.), Jürgen Strube (192 R.) belegten nicht nur die ersten drei Plätze in der Einzelwertung, sondern sorgten für außerdem für ein Mannschaftsergebnis, mit dem man selbst bei den Auflageschützen den zweiten Platz belegt hätte! Aber auch Volker Ketelsen durfte mit 166 Ringen mehr als zufrieden sein.



27.-30. April 2009: VfL Eiche Idstedt-Neuberend

Erfolgreicher Auftritt: 4 Starts - 4 Pokale für die Olympioniken.

Die Schüler mit Marcel Huber (170 R.), Kai Thomsen (157 R.), Malte Schwarz (156 R.) und Fynn von Seidlitz ( 133 R.) landeten mit einem Mannschaftsergebnis von 483 Ringen vor den SpSch Tolk auf Platz 1. Auch die Jugend holte sich mit 489 Ringen vor dem TSV Jagel und den SpSch Am Dannewerk den Pokal. Dabei waren Markus Pfister (172 R.), Andy Möller (163 R.) und Christoph Büchler (154 R.).

Die Schützenmannschaft trat sowohl mit dem Luftgewehr als auch mit dem KK-Gewehr an und holte sich in beiden Disziplinen mit 572 bzw. 503 Ringen den Pokal. Leider war mit den SpSch Esperstoft in der offenen Klasse nur ein einziger und mit dem KK-Gewehr gar kein Konkurrent dabei. Die Ergebnisse (LG / KK): André Knaack ( 194 / 168 R.), Jürgen Strube (191 / 171 R.), Sara Greve (186 / 164 R.) und Thomas Schimmer (187 / 158 R.)

Marcel Huber, Marcus Pfister, André Knaack (LG) und Jürgen Strube (KK) waren jeweils die besten Einzelschützen in ihren Klassen.



22.-24. April 2009: Friedrichstädter Sportschützen

Auflageschützen halten die olympische Flagge hoch - nur eine Mannschaft fand den Weg nach Friedrichstadt

Einzig die Auflageschützen in der Klasse D traten an, leider mit durchwachsenen Ergebnissen: Detlef Delfs ( 194,5 R.), Jürgen Plähn (199,2 R.), Hans Thomsen (195,6 R.) und Johannes Tams (192,5 R.). Immerhin reichte das für den 5. Platz bei 9 gestarteten Mannschaften.



30. März - 2. April 2009: Böklunder Sportschützen

Schüler und Jugend erfolgreich.

Unsere Jüngsten gewannen den Pokal mit 430 Ringen. Leider kam keine weitere vollständige Mannschaft zustanden. Die Mannschaft bestand aus Kai Thomsen (156 R.), Lukas Hohn (134 R.) und Fynn von Seidlitz (140 R.).

Auch die Jugend war erfolgreich. Mit 896 Ringen setzten sich Christoph Büchler (328 R.), Markus Pfister (305 R.) und Ansgar Schürmann (263 R.) durch.

Die Senioren kamen mit 902,0 Ringen auf den 5. Platz. Dabei waren Jürgen Plähn (306,5 R.), Hans Thomsen (300,1 R.) und Detlef Delfs (295,4 R.).

Kai Thomsen (Schüler) und Christoph Büchler (Jugend) waren jeweils bester Schütze in ihrer Klasse.



24. - 26. März 2009: TSV Doppeleiche Jagel

In Jagel waren wir durch unsere Seniorenmannschaft vertreten, die mit 585,9 Ringen den 3. Platz belegte. Zur Mannschaft gehörten Jürgen Plähn (195,7 R.), Johannes Tams (193,5 R.), Detlef Delfs (196,5 R.) und Hans Thomsen (191,9 R.).



3.-7. März 2009: Schützenverein Jübek

Schützen B trainieren für die Kreismeisterschaft.

Unsere Jüngsten gewannen den Pokal mit 454,9 Ringen vor den Tolker SpSch. Die Mannschaft bestand aus Kai Thomsen (164,1 R.), Lukas Hohn (156,0 R.) und Malte Schwarz (134,8 R.).

Auch die Jugend war erfolgreich. Mit 498,9 Ringen setzten sich Andy Möller (174,4 R.), Christoph Büchler (167,1 R.), Chris Martens (157,4 R.) und Markus Pfister (156,4 R.) gegen den TSV Jagel durch. Wer hat sich eigentlich diesen Quatsch mit der Zehntelwertung beim Freihandschießen einfallen lassen?

Aber auch die Erwachsenen zeigten, dass sie es können: Jürgen Strube (198,2 R.), Thomas Schimmer (190,7 R.), Helge Bruhn (181,0 R.) und Volker Ketelsen (156,5 R.) holten sich den Pokal vor der Handewitter SchG. Jürgen (204,5 R.), Thomas (204,0 R.) und Volker (197,3 R.) probierten dann gleich noch für die kurz danach stattfindende Kreismeisterschaft in der Krückstockliga, kamen an das gute Ergebnis der favorisierten Ellingstedter nicht ganz heran und wurden nur zweiter Sieger.

Kai Thomsen (Schüler), Andy Möller (Jugend) und Jürgen Strube (Schützen) waren jeweils bester Schütze in ihrer Klasse.