Vogeler - 1
Heinrich Vogeler (1872 - 1942)

Der Sohn betuchter Eltern aus Bremen studierte an der Düsseldorfer Akademie Malerei. Hier traf er auf eine Gruppe Freunde, die wie er den alten akademischen künstlerischen Mief verachteten. Sie hatten sich - angeregt von den Meistern des Impressionismus - der Kunst im Freien, im Ländlichen, verschrieben. So zogen sie in das kleine Moordorf Worpswede in Niedersachsen, um hier ihre Kunst an Land und Leuten, an Luft und Natur zu erproben. Heinrich Vogeler wurde ein erfolgreicher Maler und Formgestalter des Jugendstils.

Romantische Liebe, stilvolle Natur und wundersame Märchenbilder bestimmen Vogelers Worpsweder Zeit. Es scheint die Welt draußen weit weg zu sein.
Weiter