Familientag

Der Familientag der Kinderturnabteilungen

Reginas Urwaldbrücke stellte gleich höchste Anforderungen an Mut und Geschicklichkeit der kleinsten Turner.

Unter den fachkundigen Augen unseres Altersturners und langjährigen Gau-Kinderturnwarts Horst wird der Nachwuchs begutachtet.

Kathrin und ihre Küken von der rhythmischen Sportgymnastik hatten sich zum 100-jährigen Vereinsgeburtstag etwas Besonderes ausgedacht:

Es gab keine mehrstöckige Geburtstagstorte, sondern eine Glückwunsch-Pyramide.

Den Besuchern stockte der Atem.

Seilspringen auf dem hüpfenden Einrad: Unsere Mini-Flitzer können das !

So viel Sport spornt an:

Klar, dass die Zuschauer es auch einmal probieren wollten.

Beim Outdoor-Programm des Festtages ging es im wahrsten Sinne feucht-fröhlich zu:

Viele kleine Goldwäscher hatten einen Schatz und nasse Ärmel ...

Bei Jana konnte man Sackhüpfen:

Schulle und Kimi nutzen die Gelegenheit

Und wieder nehmen die Großen den Kleinen das Spielzeug weg und wollen selbst Spaß haben.

Eine Riesen-Attraktion war die von Wolfgang aufgebaute Kistenstraße aus einer Fabrik.

In Kinderaugen wurde sie zur Wahnsinns-Achterbahn, der nur die Loopings noch fehlten.

Dass die Kinder eventuell begleitet werden wollten, versteht man ja noch, ...

... aber dass manche Kinder unbedingt allein fahren wollten ...

Klar, dass die erste Vorsitzende Angst um ihr Ehrenmitglied hatte.

Fritz und Wolfgang sagen: Auf den Schrecken

lasst euch jetzt ‘ne Grillwurst schmecken.

Sehen sie nicht lecker aus ? (So mit der Schürze...)