Matthias Kiefer

 
 

geboren 1959, kam durch sein Elternhaus früh mit der Kirchenmusik, vor allem der kirchlichen Bläsermusik (Posaunenchor) in Berührung.
Er studierte sein Instrument, die Trompete, zunächst in Dortmund bei Prof. Helmut Riester, später in Köln bei Prof. Robert Platt. Nach ersten Engagements an den Stadttheatern von Hagen und Heidelberg, wurde er 1983 als Solotrompeter im Gürzenich-Orchester verpflichtet.
Neben allen Aufgaben eines professionellen Musikers, war ihm jedoch immer die Arbeit mit Laienmusikern sowie deren Ausbildung wichtig. Nach einer Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik in Dortmund, hat er seit 1996 einen Lehrauftrag für Trompete und Blechbläser-Kammermusik an der Musikhochschule Köln inne.
Als Trompeter wirkte er bei verschiedenen Ensembles auf mehreren CD-Produktionen mit, u.a. bei HR-Brass, dem Ensemble-Avance sowie dem westfälischen Bläserensemble, für das er seit kurzem auch Arrangements schreibt. Als Solist ist Matthias Kiefer neben der CD: "Spes unica in Deo" auch auf der CD "Blue-Tango" mit dem Rundfunkorchester Köln zu hören.

zurück