Institut Deutsche Adelsforschung
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Sitemap | Tipps | Anfragen | Zeitschrift | Neues | Über uns | AGB | Impressum

Historische Miszellen aus Sachsen aus dem Jahre 1838

43 Nachweise auf Quellen zu Nekrologen und biographischen Zufallsfunden aus Mitteldeutschland

Bei der Durchsicht und Verzettelung diverser Quellen, die nicht primär für die Adelsforschung von Interesse waren, haben wir im Mai 2005 trotzdem eine Reihe bemerkenswerter historischer Datenbestände ausfindig machen können, die wir an dieser Stelle gern einmal bekannt machen möchten, da sie doch vielfach Interesse beanspruchen dürfen, auch wenn es sich nur vereinzelt um Vorkommen von Adeligen handelt.

Bei dem untersuchten Bestand handelt es sich um gedruckte Bekanntmachungen sächsischer Behörden aus dem Vormärz, die ganz unterschiedliche Sachbetreffe miteinander vereinen und von Nekrologen auf bekannte Honoratioren oder auch weniger bekannte Lokalgrößen über Erörterungen zur Scheintodesfrage bis hin zu Nachrichten über Musikvereine alle möglichen kulturhistoisch relevanten Angelegenheiten behandeln.

Im folgenden Abschnitt ist zunächst einmal eine Liste der vorkommenden Namen zur groben Orientierung vermerkt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern die genaue Bezeichnung des Fundortes zu und den Standort, damit Sie sich gegebenenfalls Reproduktionen der Quellen bestellen können.

  • Blümner, Non Nominatus, Oberhofgerichtsrat in Leipzig, Bericht zur Feier seines fünfzigjährigen Doktorjubiläums (1838)
  • Löser, Non Nominatus Gräfin v., vermählte v.Frankenberg, Bericht über ihre Stiftung zugunsten hülfsbedürftiger Frauen in Dresden (1838)
  • Jeschki, Friedrich v., Advokat zu Bautzen, Bestallungsnachweis (1838)
  • Schlieben, Non Nominatus v., Sächsischer Kammerrat, seine Erfindung von Normal-Etalons im Kameralvermessungsfach (1838)
  • Frege, Kammerrat, aus Abtnaundorf, Bericht über ihn als Schulhausbeförderer (1838)
  • Rossi, Non Nominatus Chevalier de, Nachweis der Ernennung zum Oberhofmeister in Sachsen (1838)
  • Hüttner, Non Nominatus v., Oberpostdirektor aus Leipzig, Nennung seiner Meriten um das sächsische Postwesen (1838)
  • Schwarzenberg, Fürst Karl von (1771-1820), Bericht über die Enthüllung eines Denkmals für ihn im Jahre 1838 in Leipzig
  • Aaron, Abraham, reisender Hebräer in Leipzig, Erlaß einer Verfügung des Magistrats ihn betreffend (im Jahre 1687)
  • Solbrig, Deklamator, aus Leipzig, Kurznachruf auf den 1838 Verstorbenen
  • Non Nominatus, Bericht über den Musikverein Euterpe zu Leipzig (1838)
  • Sachsen, Maximilian Herzog zu, Nachruf (1759-1838)
  • Schweitzer, Ferdinand Sebastian, Lehrer, in Laucha 1803 geboren, Kurzvita
  • Ploß, Christoph Heinrich, Königlich Sächsischer Kammerrat aus Leipzig (1838), Kurzvita
  • Grobstich, Karl Heinrich, Major in Borna, Bericht über die Verleihung der Ehrenbürgerwürde an ihn (1838)
  • Schneider, K.A., Obrist in Sachsen, Bericht über seine Militärkarriere (1809-1838)
  • Mücke, Gustav v., Baccalaureus juris aus Leipzig, Verkaufsanzeige (1838)
  • Olsufieff, Alexius Adamowitsch v., Kaiserlich Russischer Major aus Dresden, Nachruf (verstorben 1838)
  • Herder, Siegmund Freiherr v., Oberberghauptmann in Dresden, zwei Nachrufe (1838)
  • Tilly, Non Nominatus v., Landkammerrat, Nennung seiner Spenden zum Schulwesen (1838)
  • Oppenheimer, John, Bauplanentwerfer für eine Synagoge in Leipzig und ausführliche Meldungen über den Bau und die Grundsteinlegung der Dresdener Synagoge (1838)
  • Blochmann, Doktor, Gründer des Leipziger Pädagogischen Vereins, Gründungsbericht (1838)
  • Hartz, Ernst Friedrich, Bürgermeister zu Dresden, Rückblick auf seine Tätigkeit (1838)
  • Knöbel, Non Nominatus, Sächsischer Ingenieurleutnant, Kurzbericht über die Vermessung der Eisenbahnlinie von Sachsen nach Bayern (1838)
  • Pölitz, Karl Heinrich, Professor der Staatswissenschaften in Leipzig (1772-1838), Nachruf
  • Rietschel, Professor, Bericht über seinen gescheiterten Versuch einer Denkmalserstellung in Dresden (1838)
  • Häntzschel, Johann Friedrich, aus Stadtschreiber zu Pirna (1838), Kurznekrolog
  • Harkort, Gustav, Eisenbahnpionier in Sachsen, Bericht über eine Gesellschafterversammlung mit seinem Rechenschaftsbericht (1838)
  • Broizem, Otto v., Appellationsrat, Meldung über seinen Dresdener Berufswechsel und die Gründe dazu (1838)
  • Freiesleben, Johann Karl, Bergrat, Bericht über seine Feier zur Ernennung als Berghauptmann in Freiberg (1838)
  • Non Nominatus, Bericht über frühe Nutztierschutzaktivitäten in Sachsen zu Beginn des 19.Jahrhunderts (1838)
  • Selmnitz, Eduard v., Königlich Sächsischer Hauptmann (1791-1838), Pionier der neueren Bajonettfechtkunst, Lebenslauf und Nachruf
  • Bevilaqua, Non Nominatus, Sächsischer Generalmajor, Bericht über die Dankdarbietungen der Stadt Dresden für seine Errichtung einer Bürgerwehr (1838)
  • Hartz, Ernst Friedrich, Bürgermeister zu Bautzen, Begründung für die Verleihung der Ehrenbürgerwürde an ihn von der Stadt Bautzen (1838)
  • Behr, Pastor, aus Schwarzenberg, Bericht über seine Bemühungen zur Gründung einer sächsischen Kolonie in Serbien (1838)
  • Speraz, Pietro, Dorfoberhaupt in Dalmatien, seine Hausausstattung beim Besuch des sächsischen Königs und Reiseschilderungen einer königlich sächsischen Reisegesellschaft über die Städte und Orte Triest, Pirano, Pola, Madolino, Zara, Sebenico, Trau, Spalato, Lesina, Gravosa, Cattaro, Narenta, Fortopus, Macarsca, Duare, Sign, Clissa, Klein-Lussin, Lussin grande und dem Monte Mattiore aus dem Jahre 1838
  • Non Nominatus, Verfasser eines Berichtes über die erste Eisenbahnfahrt nach der Stadt Wurzen im Jahre 1838
  • Non Nominatus, Verfasser eines Berichtes über einen zivilen Brieftaubenflug von Hervé (Belgien) nach Dresden im Jahre 1838
  • Wonne, Vervielfältiger aus England, Bericht über seine Erfindung von typographischen Platten von 1838
  • Carlowitz, Heinrich v., Landeskommissar in Sachsen, Nachruf (1838)
  • Wendt, Professor, aus Breslau, ausführliche Erörterungen seiner Feder über die Frage des Erwachens von Scheintoten (1838)
  • Schwägrichen, C.G., aus Leipzig, Bericht über die Indüstrie-Ausstellung der Leipziger polytechnischen Gesellschaft in Leipzig im Jahre 1838
  • Stephan, Martin, Pastor aus Dresden, Bericht über das gegen ihn eröffnete Disziplinarverfahren und die Aussiedlung seiner rund 700 Anhänger (der Pietisten, Altlutherischen, apostolisch-lutherischen Exulanten oder sogenannten Stephanisten) nach Illinois sowie New-Orleans in Nordamerika im Jahre 1838


Jetzt Quellennachweise bestellen

Ja, bitte senden Sie mir Nachweise zum obigen Namen:

Ich habe Interesse:
nur am Quellen-Nachweis zu diesem Spezialvorkommen
auch an weiteren Quellen-Nachweisen zur Familie (soweit ermittelbar)
auch an Wappenquellen-Nachweisen zur Familie (soweit ermittelbar)

Mein Name:

Meine Straße:

Meine Postleitzahl und mein Ort:

Meine eMail: (bitte Eingabe unbedingt korrekt vornehmen)

Welche Leistung erfolgt?

Wir recherchieren Ihnen Quellennachweise gemäß unserer Musterantworten, das heißt, wir sagen Ihnen, in welchen Staatsarchiven und Bibliotheken Sie welches Originalmaterial finden. Mithilfe unserer Nachweise können Sie anschließend Kopien aus den Archiven und Bibliotheken anfordern.

Was kostet die Recherche?

Je Anfrage 20 Euro pro Familienname für eine unbegrenzte Anzahl von Quellennachweisen. Recherchen ohne positives Ergebnis sind kostenfrei.

Wann erhalte ich das Recherche-Ergebnis?

Stets binnen 24 Stunden nach Anfrage!
Anschließender Support ist kostenfrei!

Ja, ich akzeptiere:
die Allgemeinen Geschäftsbedingungen inklusive Musterantworten sowie Widerrufs- und Datenschutzerklärung
 


©  Institut Deutsche Adelsforschung - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Seitenanfang