Institut Deutsche Adelsforschung
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Sitemap | Tipps | Anfragen | Zeitschrift | Neues | Über uns | AGB | Impressum

Mecklenburgischer Adel in der Frühen Neuzeit 1500-1750

Volltext-Edition zu Lebensläufen aus mecklenburgischen Leichenpredigten

Auf diesen Seiten finden Sie kostenfrei den Volltext einer Publikation mit einer thematischen Einleitung und Übersicht aus unserem Hause, die sich mit der Auswertung von Leichenpredigten aus der Landesbibliothek von Mecklenburg-Vorpommern zu Schwerin beschäftigt und vor allem aus kulturgeschichtlichem Blickwinkel verfaßt wurde. Bei Zitaten unserer Texte erbitten wir die entsprechende Quellenangabe.

Einzelne Lebensläufe von meckl. Edelleuten (147 Stück)

Die im folgenden zusammenfassend aus den Leichenpredigten unter dem Gesichtspunkt des persönlichen Lebensweges erstellten Kurzbiographien sind eine repräsentative, jedoch nicht das reichhaltig vorhandene Material vollständig auswertende Arbeit. gleichwohl aber stllt diese auswahl die größte bisher zusammenhängend publizierte Materialsammlung zu diesem Thema dar.

Besonderer Wert wurde bei der Erfassung auf die Ermittlung einer relativ großen Masse an Lebensläufen gelegt, um dadurch diejenigen Rückschlüsse auf Normen und prägende Eigenschaften ziehen zu können, die in den vorangegangenen Kapiteln geschildert wurden.

Darüberhinaus aber interessiert aus genealogischen und kulturhistorischen Gründen auch die einzelne Vita. Nur durch sie können Gemeinsamkeiten oder Abweichungen klar werden, nur sie bieten einen bildreichen Mikrokosmos aus dem Leben des mecklenburgischen Adels zwischen Reformation und Aufklärung. Falls möglich und ermittelbar, wurden vor allem auch Leichenpredigten von Frauen ausgewählt, da über die adelige weibliche Lebenswelt in Mecklenburg kaum etwas bekannt ist. Ein alphabetisch gegliedertes Verzeichnis aller 147 Lebensläufe finden Sie hier.


©  Institut Deutsche Adelsforschung - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Seitenanfang