Institut Deutsche Adelsforschung
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Sitemap | Tipps | Anfragen | Zeitschrift | Neues | Über uns | AGB | Impressum

Abbildungen von adeligen Rennreitern vor 1914

Register zu Portraits von Reitern und Pferden aus der Zeit vor dem 1.Weltkrieg

K. v.Tepper-Laski war ein begeisterter und passionierter Rennreiter zu Beginn dieses Jahrhunderts. Er entstammte einem 1786 preußischerseits geadelten Geschlecht, welches sich unter Hinzufügung des Namens des familieneigenen Grundbesitzes Latzig bzw. Laski im Krs.Filehne im Regierungsbezirk Bromberg in Posen nannte.

Er verfaßte im Jahre 1914 ein hippologisches Anleitungsbuch mit dem Titel "Rennreiten. Praktische Winke für Rennreiter und Manager", das so begehrt war, daß es in dritter Auflage in Berlin im letzten Friedensjahr vor dem ersten Weltkrieg erschien. Neben Winken und Hinweisen zur Pferdepflege und Taktiken beim Rennreiten waren auch organisatorische und betriebswirtschaftliche Überlegungen zum Reitrennsprot enthalten.

Daneben aber fällt das Werk auch auch durch eine Reihe bemerkenswerter Abbildungen von 28 bekannten und weniger bekannten Standesgenossen des Verfassers aus der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts auf, bei denen der Reitsport überdurchschnittlich beliebt war.

Die Abbildungen entstanden anläßlich einiger Reiterveranstaltungen und zeigen daher neben dem Reiter auch immer sein Pferd. Da ein Gesamtregister der Reiter nicht besteht, folgt dies hier erstmalig zusammengestellt. Bei Interesse kann einsicht in dies Werk genommen werden in der Bibliothek des Schleswig-Holsteinischen Landesarchivs, Gottorfstraße 6 in 24837 Schleswig; dort steht das Werk unter der Signatur "O 66" ein. Reproduktionen anfertigen lassen kann man dort aber nur als Benutzer vor Ort. auswärtige Benutzer wollen sich bitte wegen Reproduktionen der unten erwähnten Photos an die folgende Institution wenden:

Bitte bei Bestellungen bitte stets angeben den Titel: H.v.Tepper-Laski: Rennreiten, Hildesheim 1984 (Nachdruck der 3.Auflage, Berlin 1914), Signatur des genannten Werkes: "84/11176", Standort: "ZEN".

Genannt werden hier der Nachname des Reiters und - da die Bildtafeln keine eigenen Seitenzahlen besitzen - die Stelle, an der die Abbildungen nach den Textseiten zu finden sind; einige sind auch mehrfach vorhanden. Folgende Rennreiter, von denen leider meist nur die Nachnamen benannt waren - sind mit Bildern vertreten:

Bachmayr, v., nach Seite 56
Berchem, v., nach Seite 80
Bredow, Graf v., nach Seite 36
Egan-Krieger, Jenö v., nach Seite 80
Eulenburg, A. Graf zu, nach Seite 48
Eynard, v., nach Seite 32
Goßler, F.A.v., nach Seite 52
Graevenitz, v., nach Seite 32 sowie nach Seite 88 und nach Seite 152
Heyden-Linden, v., nach Seite 20
Hohberg, O.v., nach Seite 64
Holck, Graf, nach Seite 72
Kayser, v., nach Seite 20
Königsmarck, W. Graf, nach Seite 40 sowie nach Seite 88 und nach Seite 120
Kramsta, v., nach Seite 16
Lehndorff, G. Graf v., nach Seite 12
Lehndorff, S. Graf, nach Seite 40
Mitzlaff, O.v., nach Seite 72
Mossner, v., nach Seite 76
Raven, v., nach Seite 68
Reitzenstein, Frhr.v., nach Seite 84
Rosenberg, W.v., nach Seite 48 und nach Seite 92
Schmidt-Pauli, v., nach Seite 56
Solms, Graf zu, nach Seite 44
Sydow, v., nach Seite 24
Wallenberg, R.v., nach Seite 64
Westphalen, Graf, nach Seite 36
Wilamowitz-Moellendorff, v., nach Seite 8
Zingler, K.v., nach Seite 44 und nach Seite 92


©  Institut Deutsche Adelsforschung - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Seitenanfang