Institut Deutsche Adelsforschung
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Sitemap | Tipps | Anfragen | Zeitschrift | Neues | Über uns | AGB | Impressum

Musterantworten auf Ihre Anfragen mit Anfrageformular

Erläuterung zum Procedere einer Quellennachweisung durch uns für Interessierte

Unsere Rechercheabteilung unterstützt Sie gern bei Ihren Forschungen als Hilfe zur Selbsthilfe. Mit unserer Hilfe finden Sie Literatur- und Archivpositionen versteckter Art, die im Internet nicht digitalisiert zugänglich sind. In Kurzform funktioniert unser Nachweis-System wie in der folgenden Grafik dargestellt.
 
Suchen und finden Sie einen Namen in einem bestimmten Zusammenhang auf unseren Registerseiten! Bestellen Sie die Quellennachweise von uns: Wir recherchieren Titel, Band, Jahrgang, Bibliotheksstandort, Signatur, Seitenzahl. Bestellen Sie eine Kopie des Originals aus einem Staatsarchiv oder einer Staatsbibliothek, die die Verfielfältigungsrechte an den Quellen besitzen.
Es fallen 
keinerlei Kosten an
20,00 Euro pro Anfrage und Familienname Kosten je nach Gebührenordnung 
der Archive und Bibliotheken

Und hier gern noch die Langform mit ausführlicheren Informationen zu unserem Nachweis-System. Hierzu ein Beispiel. Sie interessieren sich für alle Vorkommen zur Familie "v.Nordoe". Wir recherchieren in unserem Zettelkasten (meist liegt das Ergebnis binnen 24 Stunden nach der Anfrage vor), ermitteln für Sie jedesmal zusätzlich die Band- und Seitenzahlen eines Vorkommens und stellen Ihnen dann eine Liste zusammen. Die könnte beispielsweise wie folgt aussehen: 

  • Nordoe, Genealogie der Familie, GAF, Band VII. (1876), Seiten 345-378
  • Nordoe, Werner v., Regierungsrat, Nachruf auf ihn von 1943, GRR, Seite 44-46
  • Nordoe, Familie v., Grundbesitzdaten für Westfalen (1500-1768), ASF, Jahrgang IX (1900), Seite 25-28 und 39
  • Nordoe, Bernhard v., Duellfall aus Bayern 1788, ABL, Seiten 25-28 und 178
  • Nordoe, Akte zur Adelsstanderhebung der Familie 1878, LAS, Abt.19 Nr.2342, fol.45-89
Was bedeutet das?

Wie Sie sehen, arbeitet unsere Zettelkasten mit Abkürzungen, bestehend jeweils aus drei großen Buchstaben. Zugleich mit unseren Rechercheergebnissen geben wir Ihnen nun auch die Auflösungen dieser Abkürzungen bekannt, zum Beispiel: 

  • GAF = Neues Adelslexikon der deutschen Lande. Kopien hiervon erhalten Sie bei u.a. bei der Staatsbibliothek Berlin Preussischer Kulturbesitz, Potsdamer Str.33, D-10785 Berlin, Signatur: Ad 617, eMail: benutzungsabt@sbb.spk-berlin.de
  • GRR =  Zeitschrift "Der Archivar. Mitteilungsblatt für deutsches Archivwesen", Jahrgang III, Duesseldorf 1943. Vorhanden u.a. in der Staatsbibliothek, Sterngasse 3, A-1030 Wien, Signatur: HB 124, eMail: bestell@stabi-wien.au
  • ASF = H.v.Pilgrim (Hg): Adels- und Salonblatt, Jahrgang IX, Berlin 1900, Seite 25-28. Vorhanden u.a. in der Universitätsbibliothek Bonn, Gertenstraße 56, D-53177 Bonn, Signatur: EG 4 IV, eMail: subito@uni-bonn.de
  • ABL = Horst-Rüdiger Parck und Günter Schell (Hg.): Altbayerisches Biographisches Lexikon des 19. und 20.Jahrhunderts, Stuttgart 1996. Vorhanden u.a. in der Amerika-Gedenkbibliothek, Bernerallee 34a, D-15334 Berlin, Sign.: Sim 1552a, eMail: bestell@agb-berlin.de
  • LAS Abt.19 = Bestand Obergericht von Schleswig-Holstein, Adelsabteilung. Vorhanden nur im Schleswig-Holsteinischen Landesarchiv, Gottorfstrasse 6, D-24837 Schleswig, Signatur: Abt.19 Nr.2342, eMail: landesarchiv@la.landsh.de
Mit diesen Abkürzungserläuterungen sind Sie jetzt in der Lage, sich bei den entsprechenden Bibliotheken und Archiven per eMail Kopien oder Reproduktionen des Vorkommens anzufordern, indem Sie Titel, Autor und Signatur nennen und natürlich die Seiten, die Sie gern als Kopie erwerben möchten. Mit dem Nachweis der Quellenvermittlung ist unsere Tätigkeit beendet und Sie haben dann nur noch mit den von uns nachgewiesenen Archiven und Bibliotheken zu tun. 

Gibt es weitere Hilfestellungen nach der Quellenvermittlung?

Selbstverständlich stehen wir Ihnen danach auch gern noch mit unserem kostenfreien Support schriftlich oder fernmündlich zur Verfügung, wenn Sie zum Beispiel etwas nicht finden können, Fragen zum Nachweis oder andere Probleme haben. Am besten ist es allerdings, Sie senden uns bei Fragen zu den Nachweisen eine eMail, da komplizierte Bezeichnungen wie Signaturen erfahrungsgemäß am Telefon nur zu Übertragungsfehlern führen.

Sie haben generelle Fragen zum Procedere der Quellennachweisung durch uns?
Dann senden Sie uns gern über das folgende Formular Ihre Frage zu!
Die Beantwortung dieser Anfrage erfolgt grundsätzlich kostenfrei.
 

Mein Name:

Meine eMail: (bitte Eingabe unbedingt korrekt vornehmen)


©  Institut Deutsche Adelsforschung - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Seitenanfang