Institut Deutsche Adelsforschung
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Sitemap | Tipps | Anfragen | Zeitschrift | Neues | Über uns | AGB | Impressum

Kleines ABC zum deutschen Adel

Namen, Verbände, Daten, Fakten aus fünf Jahrhunderten

Die vorliegende Webseite ist Teil eines kleinen virtuellen Lexikons betreffend herausragende Persönlichkeiten des deutschen Adels der Neuzeit sowie adelseigene Begriffe und Institutionen. Neben einer thematischen Einleitung zum Gesamtwerk finden Sie hier auch Register aller Artikel im Lexikon auf der Verzweigungsseite.

Flüchtlingslisten (1945-1948)

In elf Nummern in den Jahren 1945 bis 1948 von Hans-Friedrich v.Ehrenkrook (1880-1968) und Jürgen vFlotow (1902-1976) begründetes sowie herausgegebenes Periodikum mit dem Untertitel "Zusammengestellt durch das Deutsche Adelsarchiv". Die erste Nummer erschien bereits im Oktober 1945 und beinhaltete veränderte Anschriften. Sinn und Zweck der Blätter war die Zusammenführung der durch die Flucht aus den deutschen Ostgebieten vertriebenen und dadurch versprengten Adelsfsamilien.

Durch diese Pionierarbeit gelang häufig die erste Kontaktaufnahme der Familienmitglieder untereinander; Eltern fanden wieder ihre Kinder, Brüder wieder ihre Geschwister. Immer mehr aber entwickelten die beide Verantwortlichen die mit einer Schreibmaschine hergestellten hektographierten Blätter zu einem Mitteilungsblatt des deutschen Adels, bald kamen Listen der Gefallen, Vermißten und Ermordeten hinzu (soehe hierzu auch Ehrentafeln der Kriegsopfer des deutschen Adels), dann auch genealogische Fragen.

1949 hatte sich das redaktionelle Konzept so erweitert, daß man die F. umbenannte in Deutsches Adelsarchiv. Die Herausgabe der F. war eine bleibende Leistung der beiden Initiatoren, war doch nicht nur mit Papiermangel zu kämpfen, sondern auch mit den Besatzungsbehörden, die jede gesellschaftliche oder politische Tätigkeit zunächst untersagten.

Quellen und Schrifttum: Flotow, Jürgen v. / Ehrenkrook, Hans Friedrich  v.: Flüchtlingslisten Nr.1-11 (1945-1948)


©  Institut Deutsche Adelsforschung - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Seitenanfang