Institut Deutsche Adelsforschung
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Sitemap | Tipps | Anfragen | Zeitschrift | Neues | Über uns | AGB | Impressum

Adelige in Akten der Schutzstaffelführung

Nennungen deutscher Edelleute in einem zeitgeschichtlichen unveröffentlichten Aktenbestand

Deutsche Adelige sind häufig auch erwähnt in den Akten von Institutionen des Dritten Reiches. wir haben hier einen bedeutenden Bestand auf die Frage des Vorkommens ausgewertet und stellen hiermit ein Register der Inhalte zur Verfügung, in denen deutsche Adelige erwähnt werden, zum Teil als Hauptperson, zum Teil auch nur als Erwähnte am Rande, zum Beispiel bei politischen Überwachungen. Aus gegebenem Anlaß bemerken wir an dieser Stelle, daß die nachgenannten Hinweise ausschließlich der historischen und familienkundlichen Forschung dienen und keine weltanschaulichen Bekenntnisse darstellen.

Die Hinweise auf unpubliziertes Material umfassen zeitlich die Jahre 1933 bis 1945 und stammen sämtlich aus den Büros und Archiven der Schutzstaffel der NSDAP. Die Unterlagen befinden sich heute im Original in einem norddeutschen Staatsarchiv. Auf Wunsch nennen wir Ihnen gern Möglichkeiten zum Bezug von Reproduktionen der ausführlichen Volleinträge.

Genannt werden in dieser Sammlung folgende Adelspersonen:

  • Ahé - Verleihung des Namens "SS-Sturm Kurt v.der Ahé" an den Sturm 9 der SS-Standarte 6 in Berlin, 1934
  • Ahlefeld - Sicherheitspolizeiliche Ermittlungen gegen KorvKpt. a.D. Wilhelm v.Ahlefeld wg. unberechtigten Mitfliegens in einer Sondermaschine der Führer-Kurierstaffel von Berlin nach Rastenburg, 1943
  • Aicheberg - Fürsprache des Generalmajors a.D. Baron v.Aicheberg für einen verurteilten Kameraden von ihm, ohne Datum (zw. 1933 u. 1945)
  • Alten - Untersuchungen des Reichsjustizministers über die Verteilung von AEG-Kühlschrnken an Reichsarbeitsdienstführer, u.a. an Obergeneralarbeitsführer v.Alten, 1943
  • Alvensleben - Privatdienstlicher Schriftverkehr von Mitgliedern der Adjutantur, hier u.a. von Adjutant v.Alvensleben, 1936-1945
  • Alvensleben - Bericht des Chefadjutanten v.Alvenslebenan Himmlers tochter Gudrun über die Gefühle Hitlers auf der Prager Burg im Mai, 1939
  • Alvensleben - Persönliche u. dienstl. Angelegenheiten des SS-Gruppenführers und Generalleutnants der Polizei Ludolf v.Alvensleben, 1933-1945
  • Alvensleben - Ernennung des SS-Brigadeführers v.Alvensleben zum Höheren SS- u. Polizeiführer der Heeresgruppe A, 1943
  • Alvensleben - Bericht über die Besichtigung der gotischen Bergstadt Mangup Kale durch SS-Brigadeführer v.Alvensleben, SS- u. Polizeiführer in Taurien, 1942
  • Bach-Zelewski - Besoldung des SS-Führers v.dem Bach-Zelewski, 1943-1944
  • Bach-Zelewski - Kritik an SS-Brigadeführer v.Treuenfeld im Hinblick auf die Führung der 1.SS-Brigade (Aktenvermerk über eine Besprechung mit dem SS-Obergruppenführer v.dem Bach-Zelewski), 1942
  • Bach-Zelewski - Anweisungen an SS-Obegruppenführer Jecklen über die gemeinsam mit dem SS-Führer v.dem Bach-Z. durchzuführende Bandenbkämpfung, 1942
  • Bach-Zelewski - Krirtik an der Berichterstattung des Chefs des Bandenkampfverbände, v.dem Bach-Z. an SS-Reichsführer Himmler, 1943
  • Bach-Zelewski - Auseiandersetzungen Hermann Höfles als Führer der Motorobergruppe Ost mit dem SS-Führer v.dem Bach-Z. über den Einsatz von Einheiten des NS-Kraftfahrkorps in der Bandenbekämpfung, 1942
  • Bach-Zelewski - Beschwerde des NSDAO-Gauleiters Koch über die Wiedereinsetzung des SS-Führers v.dem Bach-Z. als Leiter der Staatspolizeistelle in Königsberg in Preußen, 1935
  • Bach-Zelewski - Bericht des SS-Führers v.dem Bach-Z. über die "Aktion Nordpol III." zur Bandenbekämpfung, 1942
  • Bach-Zelewski - Stellungnahme des SS-Führers v.dem Bach-Z. zur Führerweisung Nr.46, 1942
  • Bach-Zelewski - Schreiben von Himmler an den SS-Führer v.dem Bach-Z. betreffend die Denkschrift eines russischen Generals über Deutschlands Propaganda in Bezug auf Rußland, 1943
  • Bach-Zelewski - Ernennung v.dem Bach-Zelewskis zum Chef der Bandenkampfverbände, 1943
  • Bach-Zelewski - Einrichtung der Dienststelle "Der Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei - Der Chef der Bandenkampfverbände" und Ernennung v.dem Bach-Zelewskis dazu, 1943
  • Bach-Zelewski - Bericht über den Gesundheitszustand des SS-Führers v.dem Bach-Z.,1942
  • Bach-Zelewski - Übersendung einer Verordnung über den Landtsurm von 1813 an den SS-Führer v.dem Bach-Zelewski, 1943
  • Bach-Zelewski - Einsatz von Reiterformationen der SS-Reiterstandarte bei der Durchkämmung der Pripjetsümpfe unter dem SS-Führer v.dem Bach-Z., 1941
  • Bárdossy - Gespräch Himmlers mit dem ungarischen Ministerpräsidenten v.Bárdossy über die deutsche Volksgruppe in Ungarn, 1942
  • Bargen - Schriftwechsel zwischen dem Militärverwaltungschef Reeder und dem Gesandten von Bargen über politische Probleme in Belgien, 1942
  • Bassewitz-Behr - Bericht über die Nachfolge des SS-Brigadeführers Graf v.Bassewitz-B. als Höherer SS- und Polizeiführer in Hamburg, 1943
  • Bassewitz-Behr - Maßnahmen des Höheren SS- und Polizeiführers Nordsee, Graf v.Bassewitz-Behr, gegen Luftangriffe in Hamburg im Juli und August 1943, 1943
  • Berlepsch - Gratulation Himmlers an den SS-Obersturmführer Hans Dietrich Frhr.v.Berlepsch zur Geburt des achten Kindes sowie Erlaß von Erbschaftssteuern, 1945
  • Berlin - Überprüfung der arischen Abstammung des SS-Obersturmführers Dr. Alexander v.Berlin, 1936
  • Bernstorff - Denunziation gegen Gräfin Ingeborg v.Bernstorff, polizeiliche Meldepflicht von Graf Albrecht v.Bernstorff nach seiner Schutzhaft und Fideikommißangelegenheiten zum Gut Stintenburg, 1935-1945
  • Beust - Versorgung der Hinterbliebenenen des SS-Unterscharführers Otto Max Friedrich Frhr.v.Beust und Patenschaft Himmlers für Arno v.Beust, 1939-1941
  • Biskupsky - Unterredung Himmlers mit dem ehemals zaritischen russsichen General Wassily v.B. wegen Aktivierung eines größeren Bankguthabens, 1935-1937
  • Bismarck - Einberufung von Graf Albrecht v.Bismarck zum Kriesgdeinst und sein italienischer Lebenswandel, 1942
  • Bodelschwingh - Bitte des Pfarres G.v.Bodelschwingh um eine Unterredung mit Himmler, um diesen vor der Deutschen Arbeitsfront zu warnen, 1943
  • Boetticher - Beschwerdeweiterleitung eines Berichtes über einen Befehlsmißbrauch des Majors v.Boetticher von der division Nr.461, 1943
  • Borstell - Berufung des Leiters des Fliegerforstschutzverbandes, Obstltn v.Borstell, in den Wissensch. Beirat des Instituts für Entomologie im Verein Ahnenerbe, 1943
  • Brandis - Gesuch des Majors a.D. v.Brandis um Aufnahme seines Sohnes Jost v.Brandis in die SS-Verfügungstruppe, 1939-1940
  • Brauchitsch - Bericht über die Verstimmung zwischen dem Generalfeldmarschall v.Brauchitsch und Rudolf Heß, 1941
  • Braun - Bitte um Vermittlung eines Vortrages von Dr. Wernher v.Braun bei Hitler über Rakentenwaffen durch den SS-Gruppenführer Berger, 1942
  • Brentano - Anzeige wegen politischer Unzuverlässigkeit gegen Major Marx und Major v.Brentano vom Generalkommando in Starnberg, 1945
  • Brüning - Persönliche u. familiäre Angelegenheiten der Frau des SS-Gruppenführers Pohl, Eleonore geb. v.Brüning, in zwei Bänden, 1938-1942
  • Buchholtz - Bedenken der Dresdner NSDAP-Kriesleitung gegen die Ausstellung eines Reisepasses für die Sekretärin in der Chefadjutantur Himmlers als Reichsführer SS, Frfr. Dagmar v.Buchholtz geb. v.Groddeck, 1937
  • Buchholtz - Anspruch auf ein Siedlungsobjekt im Warthegau durch Frhr. Friedrich v.Buchholtz und seine Familie sowie Freistellung von Baron Alexander v.Fersen für die Landwirtschaft, 1937-1945
  • Buddenbrock - Eingabe der ehemaligen schlesischen Landesführerin des Königin-Luise-Bundes, Maria Theresia v.Buddenbrock-Arnsdorf, über die Mißhandlung eines Pfarrers durch SS-Angehörige, 1934-1936
  • Bülow - Unterrichtung Himmlers über die Laufbahn des SS-Unterscharführers Jobst-Heinrich v.Bülow in der Waffen-SS, 1942-1944
  • Burgsdorff - Dienstliche Beurteilung des Unterstaatssekretärs Dr. Kurt v.Burgsdorff durch den Sicherheitsdienst, 1943
  • Burgsdorff - Dienstliche Beurteilung des sächsischen Verwaltungsbeamten Dr.v.Burgsdorff wg. der Besetzung einer Stelle im Reichsinnenministerium, 1942
  • Schenk v.Castell - Ermittlungen über die Verwandtschaft von Claus Schenk Graf v.Stauffenberg mit dem 1804 verstorbenen "Malefizschenken" Ludwig Franz Graf Schenk v.Castell, 1944
  • Chamier - Ermittlungen gegen Major v.Chamier im Zusammnhang des SS-Arbeitsbereiches zur Mückenbekämpfung, 1944
  • Choltitz - Kompetenzen des Wehrmachtsbefehlshabers von Groß-Paris, Generalleutnant v.Choltitz, 1944
  • Ciano - Aufenthalt des Familie des Grafen Ciaono in München mit einem übersetzten Schreiben von Gräfin Edda v.Ciano an Himmler, 1943
  • Craushaar - Vorschlag zur Beförderung des SS-Oberführers Harry v.Craushaar zum SS-Brigadeführer, 1943
  • Ditter v.Dittersdorf - Bericht über die Gelegenheitsvergabe zum Freitod des N.N. Ditter v.Dittersdorf und Möglichkeit der Namensänderung für die Familie, 1943-1944
  • Dohna-Schlobitten - Schriftwechsel von SS-Oberschrführer Alexander Fürst zu Dohna-Schlobitten mit SS-Gruppenführer Wolf betr. eine ehrensache mit Graf Spreti in Regensburg, seine Erbhofzulassungssache und Briefe an Kaiser Wilhelm II. nach Doorn, 1934-1940
  • Dolega-Kozierowski - Schreiben des Küstenbefehlshabers Deutsche Bucht, Bachmann, an den Polizeipräsidenten von Potsdam, v.D.-K., wegen der Ernennung Kurt Frickes zum Chef des Stabes der Seekriegsleitung, 1941
  • Dufais - Bemühung des SS-Brigadeführers v.Dufais um einen Wehrbauernhof und Beförderungen, 1940-1943
  • Dufais - Entlassung des ehemaligen Kommandeurs der Reichsschule für SS-Helferinnen in Oberehnheim, v.Dufais, aus der Schutzstaffel der NSDAP, 1944
  • Eberstein - Medizinisches Gutachten über den SS-Obergruppenführer Friedrich Karl Frhr.v.Eberstein, 1939
  • Eberstein - Weisung des SS-Führers Friedrich Karl Frhr.v.Eberstein gegen "katholische und reaktionäre Kreise", insbesondere gegen Studentendemonstrationen in München, 1943
  • Eberstein - Bericht des SS-Führers Friedrich Karl Frhr.v.Eberstein über "defätistische" Äußerungen des italienischen Konsuls Dr. Grillo über die Kriegslage, 1943
  • Eberstein - Beschwerde des SS-Führers Freidrich Karl Frhr.v.Eberstein über eine Presseericherstattung in München, 1942
  • Eichhorn - Quellenangaben über die Ermordung von Generalfeldmarschall v.Eichhorn am 30.Juli 1918 in Kiew, 1943
  • Epp - Nachfolge von General Ritter v.Epp als projektierter Kolonialminister in der "Organisation Sisal" im Rahmen der kolonialen Pläne Himmlers in Ostafrika, 1942
  • Evola - Bericht über die arisch-germanische Geschichtsttheorie des Schriftstellers Baron Julius Evola aus Italien und seine Publikationen, 1938-1939
  • Falkenhausen - Besprechung des Militärbefehlshabers in Belgien, v.Falkenhorst, mit dem Chef des SS-Hauptamtes, Berger, betr. Anwerbungsmaßnahmen für die Waffen-SS in Belgien, 1940
  • Falkenhorst - Ausarbeitung des Wehrmachtsbefehlshabers in Norwegen, v.Falkenhorst, über die militärische Lage in Norwegen, 1942
  • Foy - Interimistische Übernahme der Geschäfte des Generalsekretärs des belgischen Justizministeriums durch Baron de Foy, 1943
  • Foy - Zeitweilige Varhaftung des Leiters der belgischen Geheimpolizei, Gernealdirektor de Foy, 1943
  • Friedeburg - Einschaltung des kommandierenden Generals der U-Boote, v.Friedeburg, in einer Differenz ziwschen dem Oberleutnant z.S. Gerhard Conrad und dem SS-Obersturmbannführer Fritz Rauch, 1944
  • Friedeburg - Fürsprache des Admials v.Friedeburg für die Frau seinen Verwandten, Generals der Artillerie Lindemann betr. das Attentat auf Hitler vom 20.Juli, 1944
  • Friedeburg - Intervention des Kommandierenden Admirals der U-Boote, v.Friedeburg, in Sachen des Kapitänleutnants Werner Henke wg. Vorwürfen gegen die Gestapo zu Innsbruck, 1943
  • Galen - Protest des Bischofs von Münster, Graf v.Galen, wegen der Verlegung von Geistskranken aus Heilanstalten luftgefährdeter Gebiete, 1943
  • Geling - Übersendung von Fachbeiträgen betr. die deutsche Vorgeschichte durch den Leiter der Vereinigung deutscher Vorgeschichtsforscher, Prof. Frhr.v.Richthofen, an Oberst a.D. Kurt v.Geling, 1944-1945
  • Gleichen-Rußwurm - Schriftwechsel mit Frhr. H. v.G.-R. betr. die Auflösung des Rotary-Clubs sowie einer Tischrunde früherer Rotary-Mitglieder, 1937-1938
  • Godin - Gesprächsaufzeichnung über eine Unterredung zwischen Baron Godin und Allan Dulles in London betr. die Mission von A.Dulles in der Schweiz zur Fühlungnahme mit deutschen Oppositionellen wie Gorderler, v.Manstein und anderen, 1943
  • Gottberg - Auseinandersetzungen zwischen dem SS-Brigeadeführer v.Gottberg und dem SS-Obergruppenführer Günther Pancke, 1941-1944
  • Gottberg - SS-Gruppenführer v.gottbergs Schreiben betr. die Vereinfachung der wirtschaftsorganisation im Mittelabschnitt der Ostfront an Reichsminister Rosenberg sowie Angaben über den bedebklichen Gesundheitszustand v.Gottbergs und seine eventuelle Vertretung, 1944
  • Gottberg - Bericht des SS-Obergruppenführers v.Gottberg über die Erfahrungen im Generalkommissariat Weißruthenien für das Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete, 1944
  • Gottberg - Untersuchung zu einem Zwischenfall, an dem der SS-Führer v.Gottberg im Bodenamt Prag beteiligt war, 1941
  • Gottberg - Beschwerden des SS-Führers v.Gottberg über des Gauleiter Kubes antijüdische Maßnahmen der SS und der Polizei in Weißruthenien, 1942-1943
  • Gottberg - Differenzen des Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Deutschen Ansiedlungsgesellschaft, SS-Oberführer v.Gottberg, mit dem Direktor der Gesellschaft, Rücker-Embdens, 1939-1940
  • Grönhagen - Forschungen eines oder einer N.N. v.Grönhagen über die karelische Volksmusik, 1938-1940
  • Grönhagen-Neumann - Kritik an Frau Dr. v.G.-N., Mitarbeiterin des Vereins Ahnenerbe, wegen ihrer fachlichen Kompetenz auf dem Gebiet der Heraldik und ihrer charakterlichen Eignung, 1939
  • Grolman - Aufklärungsbitte des Generalmajors der Polizei, Wilhelm v.Grolman, um Vorwürfe persönlicher u. dienstlicher Art des Reichsführers-SS, 1942
  • Grote - Wirtschaftliche Verhältnisse der der SS mißliebigen Gräfin Grote, Gattin von Graf Franz Friedrich Grote, 1942-1944
  • Gumppenberg - Beziehungen des Abwehragenten Oberleutnant a.D. Ottmar Hubert Frhr. v.Gumppenberg zum Führer der Panarabischen National- und Freiheitsbewegung, emir Schekib Arslan, 1938
  • Habsburg-Montjoye - Volkszugehörigkeit und Vermögen von Gräfin v.H.-M., 1942-1944
  • Hadeln - Privatdienstlicher Schriftverkehr von Mitgliedern der Adjutantur, hier u.a. von Adjutant v.Hadeln, 1936-1945
  • Halt - Spende des Bankhauses der Deutschen Bank über Dr. Karl Ritter v.Halt in Höhe von 75.000 Mark für das Sonderkonto "S" des Reichsführers-SS beim Bankhaus Stein, 1941
  • Hammerstein - Nachfolgefrage des österreichischen Bundeskanzlers Schuschnigg (u.a. betr. v.Hammerstein), 1934
  • Hassell - Sicherheitspolizeiliche Ermittlungen gegen Botschafter v.Hassell wegen Kontakten mit den USA zur Herbeiführung von Friedensverhandlungen, 1941-1942
  • Hayek - Bitte zur Unterstützung jüdischer und halbjüdischer Freunde und Verwandter von Urusla und Agnes v.Hayek, 1942-1945
  • Hazzi - Nachforschungen über den bayerischen Staatsrat Joseph v.Hazzi als angeblichen Vorfahren von Heinrich Himmler, 1940-1941
  • Helldorf - Persönliche Angelegenheiten des SA-Obergruppenführers Wolf Graf v.Helldorf, Polizeipräsidenten von Berlin, 1935-1943
  • Helldorf - Biite des Berliner Stadtrats Gottlieb Rösner um Aufnahme in die Waffen-SS und um Rehabilitierung  wegen eines 1938 erfolgten Auschlusses aus der NSDAP und aus der SA auf Betreiben Graf Wolf v.Helldorfs, Polizeipräsidenten von Berlin, 1942-1944
  • Hengl - Forntbesuch des Chefs des NS-Führungsstabes des Heeres, v.Hengl, im Westen, 1944
  • Herberstein - Apanage für die inhaftierte Familie von Graf Friedrich v.Herberstein aus zangsverwalteten Gütern sowie Angelegenheiten betreffend Graf Alexander v.Herberstein und dessen Familie in Prag, 1943
  • Herff - Aufnahme des Hanns August Alfred v.Herff, Bruders von Maximilian v.Herff, in den Sicherheitsdienst und in die Schutzstaffel, auch Ermittlungen betr. die Mitgliedschaft im Johanniterorden, 1938-1939
  • Herff - Reiseplan für die Besichtigungsreise des SS-Gruppenführers v.Herff in das Generalgouvernement, 1943
  • Herff - Vertretung des SS-Obergruppenführers Walter Schmitt durch SS-Brigadeführer v.Herff, 1942-1943
  • Heydt - Bergung und Aufbewahrung von Gemälden aus dem Besitz der Lady Alexandra Dornville geborene v.der Heydt in London, 1944
  • Holt - Erfindungen des Dr.v.Holt aus Reinsdorf bei Wittenberg über die Fabrikation von Sprengstoffen, 1944
  • Holzschuher - Vorschläge für die Besetzung der Stelle des Chefs des Hauptamtes SS-Gericht, zu der als geeigneter Kandidat u.a. der SS-Gruppenführer Frhr. v.Holzschuher gehörte, 1941
  • Huebner - Schulungsarbeit von Oberst Dr.v.Huebner, Kommandeur des Grenadier-Regiments Nr.529, über die wletanschauliche Schulung in der Wehrmacht, 1943
  • Jagow - Presseausschnitte zur Ernennung des SA-Obergruppenführers v.Jagow zum Gesandten in Ungarn, 1941
  • Jagwitz - Vorstellungen des Unterstaatssekretärs Eberhard v.Jagwitz zum wirtschaftlichen Ausgleich zwischen Deutschland u.seinen Verbündeten, 1943
  • Kesselstatt - Ermittlungsverfahren wegen eines Weinvergehens gegen Graf und Gräfin v.Kesselstatt, 1940
  • Kettenburg - Auslieferungsgesuch des Deutschen Reiches an das spanische Außenministerium wegen des wegen Hochverrat gesuchten Frhrn. Max v.der Kettenburg, 1942-1943
  • Killinger - Auseinandersetzungen des Gesandten v.Killinger mit dem SS-Standartenführer Böhme und Ablösung Böhmes deswegen, 1943
  • Killinger - Rückkehr des Gesandten v.Killinger aus Rumänien, 1941
  • Killinger - Beschwerde des Gesandten v.Killinger über die späte Unterrichtung der Flucht von Horia Sima aus Rumänien, 1942
  • Kluge - Selbstmord von Generalfeldmarschall Hans-Günther v.Kluge, 1944
  • Koerber - Übersendung eines Berichtes des stellvertretenden Gauleiters in Mecklenburg, v.Koerber, über Besprechungen betreffend die Luftwaffenerprobungsstelle Rechlin, 1944
  • Kottulinsky - Finanzielle  und persönliche Angelegenheiten von und Gesundheitsbulletin über den SS-Sturmbannführer Adalbert Graf v.Kottulinsky, 1938-1940
  • Kries - Einspruch des Höheren SS- und Polizeiführers Danzig-Westpreußen, Hildebrandt, gegen die angeblich zu milde Verurteilung der Katharina v.Kries aus Friedenau im Krs. Thorn wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswirtschaftsgesetz, 1943
  • Krug v.Nidda - Berichte des Gesandten in Vichy, Krug v.Nidda, über die zwangsweise Verbringung der Herren Lebrun und Frnacois-Poncet nach Italien, 1943
  • Künsberg - Übernahme des Sonderkommandos v.Künsberg in die Waffen-SS, 1941
  • Künsberg - Anweisungen für v.Künsberg im Kontext mit der Unterstellung des Sonderkommandos v.Künsberg unter die Leibstandarte-SS Adolf Hitler, 1940-1942
  • Kutsche - Strafangelegenheite im Kontext mit der oder dem SS-Angehörigen v.Kutsche, 1945
  • Leers - Auseinandersetzungen von Dr.v.Leers mit dem Kunstmalr und SS-Sturmführer Kurt Willrich betr. Personalsachen und Vergabe eines Lehrstuhls an Dr.v.Leers an der Universität Jena, 1937-1939
  • Leeser - Berichte des SS-Obersturmführers Frhr. Horst v.Leeser über die politische Betätigung des ehemaligen rumänischen Außenministers Prinz Michael Sturdza mit einem Bericht über die politische Tätigkeit der Witwe Hella v.Schalbrug, 1944-1945
  • Lettow-Vorbeck - Einsetzung des SS-Sturmbannführers v.Lettow-Vorbeck als Kommandeur der Freiwilligen-Legion Flandern, 1942
  • Lewinski - Abstammungsüberprüfung eines Herrn v.Lewinski (Erich v.Manstein gen.v.Lewinski?) unter Beteiligung des Reichssicherheitshauptamtes, 1944
  • Lochow - Kriegstod des SS-Obersturmführers Ferdinand v.Lochow, 1941
  • Luttitz - Überlassung von landwirtschaftlichem Besitz und persönliche Angelegenheiten von Astrid Iwand geborene Freiin v.Luttitz nach dem Tode ihres Mannes, Oberstleutnant Fritz Iwand, 1937-1944
  • Mackensen - Telegramme des deutschen Botschafters v.Macksensen über judenfeindliche Maßnahmen in den von Italien besetzten Gebieten Frankreichs, 1943
  • Mannerheim - Lieferung von Haftminen und anderen Waffen an den finnischen Marschall v.Mannerheim, 1942
  • Manstein - Schwedische Meldung über angebliche Umsturzpläne Himmlers und v.Mansteins, 1942-1944
  • Manstein - Erwerb von Grundbesitz und persönliche Angelegenheiten des Generalfeldmarschalls Erich v.Manstein, 1941-1944
  • Medem - Geplante Verwendung des Dipl.-Landwirts Graf v.Medem als landwirtschaftlicher Experte der SS in der Ukraine, 1943
  • Medem - Vorlage von Matieralien des Berliner Rechtsanwalts Graf v.Medem in Bezug auf dessen Mandanten Ernst Rüdiger Fürst Starhemberg und dessen Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit sowie dessen Einziehung seines Vermögens, 1938
  • Moers - Beschaffung indianischer Heilpflanzen durch Hautmann Emmerich v.Moers für die SS und den Verein Ahnenerbe sowie nach dem Kriege geplante Expedition zu den Indianerstämmen Südamerikas, 1941-1945
  • Morari - Aufzeichnung des Oberstleutnants a.D. v.Morari über die Schaffung eines autonomen Sloweniens, 1944
  • Moulin-Eckart - Schutzhaft des oberpfälzischen ehemaligen SA-Brigadeführers Graf Leu du M.-E. und Beobachtung der Familie, 1935-1938
  • Mühlen - Spende von 1.000,-- Reichsmark des ehrenamtlichen Mitarbeiters v.Mühlen beim Reichssicherheitshauptamt in Ankara für die Kriegsopferversorgung der Waffen-SS, 1944
  • Nathusius - Personalaktenfragment der SS-Personalkanzlei zu dem SS-Oberführer Engelhard v.Nathusius in einer Akte über die angebliche homosexuelle Veranlagung des SS-Gruppenführers Kurt Wittje, 1935-1937
  • Neurath - Empfehlung der Freilassung von 1.000 tschechischen Studenten durch den Reichsprotektor v.Neurath und ablehnung dieser Empfehlung durch Hitler, 1940
  • Oeynhausen - Persönliche u. familiäre Angelegenheiten des SS-Brigadeführers Adolf Frhr.v.Oeynhausen und seiner Ehefrau Jutta, 1942-1945
  • Oeynhausen - Gesuch des SS-Standartenführers Frhr. C. v.Oeynhausen um Gnade für den vom Krigsschnellgericht Berdjansk zum Tode verurteilten Feldwebel Alexander Köllner, 1943
  • Opel - Finanzielle Verhältnisse und Untersuchung der Arbeits- und Lohnverhältnisse in den Opelwerken nach einer Arbeiterdemonstration betr. den Geheimrat Wilhelm v.Opel und seine Familie, 1936-1937
  • Palombini - Gesellschaftlicher Umgang von Angehörigen der SS-Leibstandarte "Adolf Hitler" mit Herrn v.Palombini aus Grochwitz, 1938
  • Pannwitz - Besprechung beim Reichsführer-SS Himmler über die organisatorische Zusammenfassung der Kosakenheere unter General v.Pannwitz, 1944
  • Paris - Beschwerde des SS-Standartenführers v.Paris über den SS-Brigadeführer Cummerow, 1940
  • Pfeffer v.Salomon - Gedächtnisprotokoll von H. Himmler über den Rücktritt des Obersten SA-Führers Franz P.v.Salomon im Kontext mit der "Stinnes-Meueterei" von 1930, angefertigt 1941
  • Proeck - Abberufung des Reichskriegerführers v.Proeck aus Bromberg im Zusammenhang mit Untersuchungen gegen den NSDAP-Kreisleiter von Danzig, 1940
  • Reibnitz - Untersuchung von mißliebigen Äußerungen in religiöser Hinsicht des SS-Strumbannführers und niederschlesischen Gaujägermeisters Günther Frhr.v.Reibnitz, 1944
  • Reichenau - Äußerungen v.Reichenaus zugunsten Chinas und der Freimaurerei im Kontext mit persönlichen Angelegenheiten des SS-Oberführers Fritz Kranefuß, 1938
  • Rheinbaben - Schreiben Frhr.v.Rheinbabens an Dr.Schmidt-Rohr betreffend die Vorgänge in Budapest in Bezug auf die Erschließung neuer ungarischer Erdölquellen, 1944
  • Richthofen - Bericht des Hauptmanns Frhr.v.R. über die Auswirkungen der politischen Situation im Reichskommissariat Ukraine und Schuldzuweisungen desselben an die Zivilverwaltung unter Gauleiter Koch, 1943
  • Richthofen - Vorstellungen des Rittmeisters Frhr.v.R. von der Gruppe Propaganda des Luftflottenkommandos 4 über Fragen des Propagandakrieges im Osten, 1944
  • Rintelen - Besprechng des deutschen Militärattachés in Rom, v.R. mit dem Sonderbeauftragen der SS in Italien, Dollmann, in Bezug auf politische Lageberichte über Lybien, 1941
  • Ritter - Gnadenangelegenheit des Karl v.Ritter, ehemaligen SS-Hauptscharführers wegen einer gerichtlichen Verurteilung nach Wehrmachtsbeleidigung und Körperverletzung, 1937-1939
  • Roques - Bitte des SS-Gruppenführers Gerret, den General der Infanterie Karl v.Roques auf seinem Dienstposten als General der Sicherungstruppen im rückwärtigen Heeresgebiet der Heersegruppe A zu belassen, 1942
  • Rundstedt - Antwort von H. Himmler auf die lobende Anerkennung des Generalfeldmarschalls v.Rundstedt betr. den ausbau rückwärtiger Verteidigungsstellungen in den Niederlanden, 1943
  • Salviati - Festnahme des SS-Sturmbannführers Hans-Viktor v.Salviati, hauptamticher Führer im Stab des SS-Hauptamtes und Leidet der Remonteanstalt wegen seiner NS-feindlichen Einstellung und die Verfolgung weiterer Personen aufgrund von Notizen in seinem Tagebuch, 1944
  • Sauberzweig - Anforderung von Akten durch den SS-Hauptsturmführer Dr.v.Sauberzweig zur Weiterlaeitung an den Reichsminister Lammers, 1941
  • Saucken - Dienstliche Verwendungen des SS-Hauptsturmführers v.Saucken, 1942
  • Schalburg - Bitte der Frau Hella v.Schalburg, Witwe des dänischen Freikorpsfühers um Zurückstellung der Einberufung eines SS-Oberscharführers, 1944-1945
  • Schalburg - Verhältnisse des dänischen Parteiführers der DNSAP, Frits Clausen, unter anderem zum Freikorpsführer (v.) Schalburg, 1941-1943
  • Schalburg - Berichte über die Unzufriedenheit mit der Arbeit des (v.?) Schalburgschen Freikorps aus Dänemark, 1945
  • Schalburg - Gründung des (v.?) Schalburgschen Korps in Dänemark als Sammelverband für die Frontkämpfer in Dänemark, 1943
  • Schimmelpenninck - Verwechselung des Grafen Rutger Jan Eugen Schimmelpenninck mit dem sicherheitspolizeilich gesuchten Herrn Schimmelpenninck van der Oye, 1942
  • Schirach - Wiederaufnahme von Prof.Dr. Ernst Anrich in die NSDAP nach einem von Baldur v.Schirach betriebenen Parteiausschluß, 1931
  • Schirach - Rede von Baldur v.S. auf der Gebietsführertagung der Hitlerjugend in München, 1941
  • Schirach - Äußerungen des Gauleiters in Wien, Baldur v.S., über die Behandlung und Abschiebung der Tschechen nach der "Judenavakuierung", 1942
  • Schirach - Berichte über eine Stabssitzung der Auslandsorganisation der NSDAP in Italien unter Anwesenheit von Reichsleiter Baldur v.S., 1942
  • Schoultz - Umstittene Rede des finnischen Admirals v.Schoultz bei einer Veranstaltung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft, 1943
  • Schröder - Spende des SS-Brigadeführers Baron v.Schröder in Höhe von 300.000 Reichsmark auf das Sonderkonto "R" der SS, 1944
  • Schröder - Einladung zur Jahrestagung des Treffens zwichen Kurt Frhr.v.Schröder, Hitler, Keppler und v.Papen in dem Haus von Frhr.v.Schröder, 1933
  • Schröder - Beförderung des SS-Oberführers Frhr. Kurt v.Schröder, 1942-1943
  • Schröder - Zusammenkünfte zwischen dem Staatsrat Lindemann, Dr. Hjalmar Schacht, dem SS-Oberführer Kurt Frhr.v.Schröder und dem Bankie Pferdmenges, 1939
  • Schröder - Spende des Kölner Bankiers und SS-Brigadeführers Frhr. Kurt v.Schröder über 1 Million Reichsmark [sic!] für den Freundeskreis Reichsführer SS, 1944
  • Schulenburg - Ermittlungen gegen Graf Werner v.der S. im Kontext mit der Nachfolgeschaft des Reichssportführers wegen angeblicher homosexueller Beziehungen, 1940-1943
  • Schumacher - Verwendung des Grenzforschers und Buchautors von "Des Reiches Hofzaun", Rupert v.Schumacher, innerhalb der SS, 1940-1944
  • Sengbusch - Arbeiten von Dr.R.v.Sengbusch über die Öl- und Süßlupinenzüchtung, 1940-1945
  • Siemens - Verbundenheit des Hauses Siemens mit der SS und Dankschreiben der Firma Siemens an den Reichsführer-SS mit Kernsätzen von Wilhelm v.Siemens, 1942
  • Sodenstern - Meldungen über den beabsichtigen Vorshclag des Generals der Infanterie v.Sodenstern über die Ablösung des Generalleutnants Moser als Kommandeur der 299.Infanterie-Division, 1942
  • Mühlen - Verwendung von Prof. Leo von zur Mühlen als Reisebegleiter Heinrich Himmlers, 1941
  • Steengracht - Unterredung des Staatssekretärs v.Steengracht im Auswärtigen Amt mit  dem SS-Gruppenführer Greifelt über die Lage im Südtiroler Vertragsgebiet, 1943
  • Stegmann - Ermittlungen gegen Oberstleutnant Ernst v.Stegmann wegen kritischer ausführungen über das Verhältnis zwischen SS und Wehrmacht und zur Behandlung völkischer Minderheiten, 1943
  • Stohrer - Beschuldigung eines Mitgliedes des Traveller-Clubs zu London gegen den Boschafter v.Stohrer und andere Diplomaten, 1938
  • Stokar - Gutachten und Eingaben zur Fälschung germanischen Schmucks namentlich zur Zeit der Völkerwanderung durch Prof. v.Stokar an den Reichsführer-SS, 1942
  • Stuck v.Villiez - Prüfung der jüdischen Abstammung der Ehefrau des Rennfahrers Hans S.v.V. und seine kaufmännische Vermittlungstätigkeit in der Schweiz im Auftrag des Reichsführers-SS, 1938-1941
  • Thüngen - Antrag auf Erwerb einer Dienstauszeichnung der NSDAP für 10jährige Tätigkeit durch den SS-Oberführer Hildolf Frhr.v.Thüngen, 1939
  • Thun - Antrag des Chef des Hauptmates SS auf Abstellung von Graf Thun zu den Ostlegionen, 1944
  • Tiedemann - Auseinandersetzungsschlichtung zwischen SS-Oberführer Keppler und dem Generalleutnant v.Tiedemann, 1941
  • Tippelskirch - Protest von Oberstleutnant v.Tippelskirch vom Oberkommando der Wehrmacht gegen die Beschlagnahme von Unterkünften für die SS, 1941
  • Tippelskirch - Notiz von Oberstleutnant v.Tippelskirch vom Oberkommando der Wehrmacht über die Benötigung von 60 Bataillonen fremdländischer Mannschaften zur Bekämpfung von Partisanen, ohne Datum
  • Treuenfeld - Kritik an SS-Brigadeführer v.Treuenfeld wegen der Führung der 1.SS-Brigade, 1942
  • Treuenfeld - Ablösung von SS-Gruppenführer und Generalleutnant v.T. als Kommandeur VI.SS-Freiwilligenkorps und unliebsame aus Geschäftsbeziehungen resultierende Vorfälle, 1944
  • Treuenfeld - Ernennung des SS-Gruppenführers v.T. zum Befehlshaber der Waffen-SS in Italien, 1944
  • Treuenfeld - Entlassung des SS-Brigadeführers v.T. als Brigadekommandeur wegen unliebsamen Vorkomnissen beim selbstständigen Einsatz, 1941
  • Wahl - Ansichten von E.v.Wahl aus Schloß Wittstock in Westpreußen über den Ostfeldzug und die deutsche Volktstumspolitik im Osten, 1942-1944
  • Wahl - Äußerungen von General v.Wahl über die deutsche Politik in Rußland, 1944-1945
  • Waldenfels - Ehrenangelegenheiten und Ansiedlung im Warthegau von SS-Sturmbannführer Frhr.v.Waldenfels, 1941-1943
  • Waldenfels - Prüfung der "arischen" Abstammung des SS-Sturmbannführers Frhr. Georg v.Wangenheim, 1942-1943
  • Wangenheim - Schriftwechsel über einen Vorschlag des SS-Untersturmführers v.Wangenheim über positive Flüsterpropaganda, 1943
  • Wedel - Bericht von Generalmajor v.Wedel, Chef der Abteilung Wehrmachtspropaganda im Oberkommando der Wehrmacht, über die "Kampfpropaganda in den Feind", 1944
  • Weichs - Auseinandersetzungen von Generalfeldmarschall v.Weichs mit dem SS-Gruppenführer Walter Schimana, 1943-1944
  • Weichs - Befehl von Frhr.v.Weichs über die Kampfführung auf dem Balkan und in Griechenland, 1944
  • Wernberg - Beschlagnahme des Vermögens von Gräfin Wernberg aus München, 1943-1944
  • Werthern - Sicherheitsrisiko im Führerhauptquartier durch den Oberleutnant Frhr. Thilo v.Werthern aus dem Begleitkommando des Führerhauptquartiers, seine "abenteuerliche Veranlagung" und die Beeinflussung seiner Schwester Margot durch Hellseherinnen, 1942
  • Wolff - Bewertung der Schrift von Günther v.Wolff über die weibliche Sterilität durch den Reichsführer-SS Himmler, 1942
  • Wulffen - Ablehnung der weiteren Beförderung des SS-Brigadeführers und Generalmajors Gustav Adolf v.W. durch Himmler, 1944
  • Zabuesnig - Privater und familiärer Schriftwechsel von Major Hans v.Zabuesnig mit Himmler, 1937-1945
  • Zettwitz (Zedtwitz?) - Unverständnis in der Bevölkerung über die Haftentlassung von Graf Zettwitz aus Nechlin bei Prenzlau im Kontext mit dem Attentat vom 20.Juli auf Hitler, 1944


Jetzt Quellennachweise bestellen

Ja, bitte senden Sie mir Nachweise zum obigen Namen:

Ich habe Interesse:
nur am Quellen-Nachweis zu diesem Spezialvorkommen
auch an weiteren Quellen-Nachweisen zur Familie (soweit ermittelbar)
auch an Wappenquellen-Nachweisen zur Familie (soweit ermittelbar)

Mein Name:

Meine Straße:

Meine Postleitzahl und mein Ort:

Meine eMail: (bitte Eingabe unbedingt korrekt vornehmen)

Welche Leistung erfolgt?

Wir recherchieren Ihnen Quellennachweise gemäß unserer Musterantworten, das heißt, wir sagen Ihnen, in welchen Staatsarchiven und Bibliotheken Sie welches Originalmaterial finden. Mithilfe unserer Nachweise können Sie anschließend Kopien aus den Archiven und Bibliotheken anfordern.

Was kostet die Recherche?

Je Anfrage 20 Euro pro Familienname für eine unbegrenzte Anzahl von Quellennachweisen. Recherchen ohne positives Ergebnis sind kostenfrei.

Wann erhalte ich das Recherche-Ergebnis?

Stets binnen 24 Stunden nach Anfrage!
Anschließender Support ist kostenfrei!

Ja, ich akzeptiere:
die Allgemeinen Geschäftsbedingungen inklusive Musterantworten sowie Widerrufs- und Datenschutzerklärung
 


©  Institut Deutsche Adelsforschung - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Seitenanfang