Institut Deutsche Adelsforschung
Gegründet 1993
Online seit 1998

Start | Sitemap | Tipps | Anfragen | Zeitschrift | Neues | Über uns | AGB | Impressum

Deutsche Adelige in Reichs- und NS-Akten 1871-1945 (Teil 3)

Findhilfsmittel zu Aktenbeständen zur Nobilität in der Zeitgeschichte

Im Folgenden werden aus deutschen Staatsarchiven verschiedene aktenmäßig überlieferte Provenienzen biographisch ausgewertet, zu denen es Akten mit diesen Titeln gibt und in denen deutsche Edelleute enthalten sind.

Nicht aufgenommen wurden fürstliche Personen, ausländische Adelige (hierzu zählen auch Österreicher!) und von den deutschen Adeligen diejenigen, zu denen weniger persönliche denn politische (meist hinreichend bekannte) Vorkommen enthalten sind (so Franz v.Papen, Paul v.Hindenburg, Konstantin Frhr.v.Neurath, Hans v.Seeckt, Friedrich v.Schiller). Mehrere Vorgänge in einer Aktennummer wurden durch einen Schrägstrich "/" abgeteilt. die Bezeichnung unmittelbar hinter der Aktennummer ist der Aktentitel. Signatur und Lagerort der Akte bestellen Sie hier!

  • Reichsstatthalter in der Ostmark, darin u.a. Ernennung von Baldur v.Schirach zum Reichsstatthalter, 1940
  • Reichsstatthalter in der Ostmark, darin u.a. Aufwandsentschädigung für Reichsleiter Baldur v.Schirach, 1940
  • Ostmark, darin u.a. Ansprache Baldur v.Schirachs über das Verhältnis Wien-Ostmark-Altreich, 1941
  • Ostmark, darin u.a. Bericht über die wirtschaftliche Notlage von Gräfin Marie Klotilde v.Habsburg geborene Gräfin Montjoye, 1940
  • Wehrmacht im Allgemeinen, darin u.a.Briefwechsel von Arthur Mahraun vom Jungdeutschen Orden mit Kurt v.Schleicher über die Beziehungen zu Rußland, 1930
  • Personalakte des Reichskanzlers Kurt v.Schleicher (1882-1934), 1932-1935
  • Reden des Reichskanzlers, darin u.a. nichtparlamentarische Reden Kurt v.Schleichers, 1932-1933
  • Parteien, NSDAP, darin u.a. Edgar v.Schmidt-Paulis Werk "Hirtlers Kampf um die Macht" mit der Bitte um Korrektur der Fahnen über die Vorgänge zur Machtergreifung, 1933
  • Allgemeine Korrespondenz, darin u.a. Vorschlag von StaatsSekr i.R. Bang, v.Schneidewind in den neuen Reichstag zu berufen, 1938
  • Katholische Kirche, darin u.a. Rede Baldur v.Schirachs über die katholischen Jugendverbände in Essen und Proteste einzelner Bischöfe darauf, 1935
  • Kichensachen, darin u.a. Publikation von Adolf v.Schlatter über "Grundfragen einer Einigung der Kirche Christi", 1925
  • Finanzwesen, darin u.a. Besprechung Luthers mit dem Reichsfinanzminister v.Schlieben über den Stand der Reichsfinanzen, 1925
  • Gebietsabtretungen in Oberschlesien, darin u.a. Unerwünschte Tätigkeit von Graf v.Keßler in Wien, 1921
  • Auswärtiges, Polen, darin u.a. Eingabe von Karl und Max v.Keszycki für die als Angehörige der Intelligenz evakuierten Polen, 1940
  • Internationale Kongresse, darin u.a. Teilnahme von Graf v.Keyserlingk an der Comité Francais de Cooperation Européenne, 1933
  • Allgemeine Zollsachen, darin u.a. eine Ausarbeitung von MinisterialDir v.Schoenebeck über "Gutachten zur Zulassung eines zollfreien Verdelungsverkehrs zur Herstellung von Walzwerkprodukten und Fertigwaren aus Aluminium", 1931
  • Baltische Staaten, darin u.a. Graf Hermann v.Keyserlingk, Sicherstellung von Manuskripten in der deutschen Geandtschaft in Reval und Abtransport als Kuriergut, 1925
  • Auswärtiges, China, darin u.a. Empfehlung von Graf Hermann v.Keyserlingk für den Chinakenner Prof. Richard Wilhelm, 1925
  • Auswärtiges, Nordamerika, darin u.a.Bitte von Charles R. Crane um einen Empfang bei Hitler durch Graf Hermann v.Keyserlingk, 1933
  • Internationale Wissenschaft, darin u.a. Bitte von Graf Hermann v.Keyserlingk um Unterstützung geplanter Auslandsreisen, 1926
  • Reparationen und Ausführung des Friedensvertrages von Versailles, darin u.a. Aufzeichnungen von StaatsSekr. v.Schubert über die Genfer Reparationsverhandlungen, 1928
  • Pariser Sachverständigenkonferenz, darin u.a. Gespräch von StaatsSekr v.Schubert mit dem belgischen Gesandten, 1929
  • Völkerbund, darin u.a. StaatsSekr v.Schuberts Bericht über seine politischen Gespräche während der Tagung des Völkerbundes, 1930
  • R 43 I. Nr.502: Beratungen des Rates des Völkerbundes, darin u.a. Ausführungen von StaatsSekr v.Schubert vor dem auswärtigen Ausschuß des Reichstages, 1928
  • R 43 I. Nr.483: Völkerbund, darin u.a. Publikation von Prof. v.Schulze-Gaevernitz über "Der Frieden und die Zukunft der Weltwirtschaft", 1919
  • Auswärtiges, Polen, darin u.a. Empfehlung der Schrift "Das Dritte Reich wächst!" von E.v.Schummer, 1937
  • Bauwirtschaft, darin u.a. Vorschlag von Werner v.Schütz für die Umgestaltung des Fernverkehrs der Reichshauptstadt Berlin, 1938
  • Beamtenbesoldungen, darin u.a. Schreiben des VerwaltungsratsPräs C.F.v.Siemens betr. die finanzielle Entwicklung der deutschen Reichbahngesellschaft, 1927
  • Eisenbahnwesen im Allgemeinen, darin u.a. Antrag von C.F.v.Siemens, die Verkehrspolitik im Reichswirtschaftsrat zu koordinieren, 1926
  • Handel und Wirtschaft, darin u.a. Carl F. v.Siemens an Brüning über die Gründe für den Personalabbau bei der Fa. Siemens & Halske, 1930
  • Handel und Wirtschaft, darin u.a. Besprechung mit Vertretern des Reichsverbandes der deutschen Industrie, Krupp v.Bohlen und Halbach, v.Siemens, über ein umfassende Wirtschaftsprogramm, 1932
  • Reichswirtschaftsrat, darin u.a. Ablehnung eines Dankschreibens an C.F.v.Siemens und einen Nichtadeligen, 1933
  • Besetztes Rheingebiet, darin u.a. Gegenzeichnungder Ernennungsurkunde von Frhr. Ernst Langwerth v.Simmern zum Reichskommissar für die besetzten rheinischen Gebiete, 1925
  • Evangelische Kirche, darin u.a. Publikation von Frhr. Hans v.Soden über eine Erklärung deutscher Hochschullehrer der evangelischen Theologie und Verfassung der evangelischen Kirche, 1934
  • Sonderverhandlungen der Rhein-Ruhr-Industriellen, darin u.a. ein Gutachten des KammerGerPräs i.R. v.Staff über "Die Rechtsansprüche, welche für die Zechen und Werke des Ruhrgebietes entstanden sind", 1924
  • Gebietsabtreutngen in Oberschlesien, darin u.a. Ernennung von Frhr.v.Steinaecker zum deutschen Schiedsrichter beim deutsch-polnischen Schiedsgericht für Oberschlesien, 1936
  • Gewerbewesen, darin u.a. Max v.Stockhausens Betrachtungen zur Reform der Arbeitslosenhilfe, 1931
  • Auswärtiges im Allgemeinen, darin u.a. Vorschläge von MdR Graf zu Stolberg-Wernigerode über England und die Revision der deutschen Ostgrenze, 1930-1931 / Denkschrift zur außenpolitischen Lage von Frhr.v.der Osten-Warnitz, 1931 / Denkschriften zur außenpolitischen Lage von Graf zu Stolberg-Wernigerode, 1932
  • Auswärtiges, darin u.a. Schriftwechsel von Brüning mit MdL Graf Albrecht zu Stolberg-Wernigerode über den Film von Erich Maria Remarque "Im Westen nichts Neues", über Reparationsfragen und Außenpolitik, 1930
  • Auswärtiges, darin u.a. Graf Albrecht zu Stolbergs Bitte an Brüning, eine Verlängerung des Hoover-Schuldenfeierjahres zu erwirken, 1931
  • Auswärtiges, darin u.a. Eingaben von Kurd v.Strantz zu den Kriegszielen, 1941-1942
  • Auswärtiges, darin u.a. Publikation von Otto v.Stülpnagel zum Thema "Die Wahrheit über die deutschen Kriegsverbrechen", 1920
  • Saargebiet, darin u.a. Berichte von ObPräs Frhr.v.Lüninck über schlechte Zusammenarbeit zwischen der NSDAP und den Verwaltungsbehörden bei der Saarkundgebung in Kolenz-Ehrenbreitstein, 1934 / Bericht von LegRat Braun v.Stumm über die Lage im Saargebiet, 1934
  • Judentum, darin u.a. Unterredung des Vorsitzenden des Reichsbundes jüdischer Frontsoldaten e.V. mit dem LegRat v.Stutterheim, 1934
  • Auswärtiges, Nordamerika, darin u.a. Denkschrift von MdR H.v.Sybel über "Erwerb wirtschaftlicher Positionen in Labrador", 1937
  • Finanzausgleich zwischen Reich und Ländern, darin u.a. Publikation von Heinrich v.Sybel über "Steuerreform und -entlastung der Landwirtschaft durch Ausgleich", 1932
  • Auswärtiges, Besetzung des Ruhrgebiets, darin u.a. Bericht des abgeordneten des preußischen Landtags v.Tiling über seine Reise und die Lage im besetzten Gebiet, 1923
  • Auslandsdeutschtum, darin u.a. Aufzeichnung von Vizeadmiral v.Trotha über die duetsche Ostpolitk und die Lage der Sudentedeutschen, 1932
  • Auswärtiges, England, darin u.a. Reise des Reichssportführers v.Taschmmer und Osten nach England und Bericht darüber, 1937
  • Verwendung von Kulturfonds für den Ankauf einzelner Kunstwerke, darin u.a. Gemälde von Karl v.Marr, 1944
  • Nationaler Klub von 1919, darin u.a. Nachfolge der Präsidentschaft des Klubs nach dem Ableben des Klubpräsidenten SS-Gruppenführer und General a.D. Ewald v.Massow, 1942-1943
  • Personalakte Fürst v.Bülow, darin u.a. Unterredung von Graf v.Mirbach mit Scherl, 1909
  •  Besetztes Rheingebiet, darin u.a. Pensionierung des Reichskommissars für die besetzten rheinischen Gebiete, Frhr. Langwerth v.Simmern, 1930
  • Allgemeine Korrespondenz, darin u.a. Denunziation des Attachés Mumm v.Schwarzenstein durch Prinzessin F. Chr. zu Schaumburg-Lippe wegen seiner Kritik an der Außenpolitik des Dritten Reiches während einer gesellschaftlichen Veranstaltung, Untersuchung des Vorfalls im Auswärtigen Amt und Ablehnung einer späteren Beförderung, 1933-1938
  • Personalakte von LegRat Gerhard v.Mutius (*1872), 1905-1916
  • Allgemeine Landwirtschaftsfragen, darin u.a. Denkschrift von v.Natzmer-Gahry über die "Konsolidierung der landwirtschaftlichen Schulden zu tragbarem Zinssatz", 1926
  • Preußische Landesverwaltung, darin u.a. Modalitätren der Zurruhesetzung des Mindener RegPräs Frhr.v.Oeynhausen, 1943 / Verabschiedung und Dotation für den ObPräs der Provinz Sachsen Curt v.Ulrich, 1943 / neue Verwendungsmöglichkeit für den Wiesbadner RegPräs Fritz v.Pfeffer wegen Auseinandersetzungen mit dem Gauleiter Jakob Sprenger und Hilfe beim Erwerb eines hofes, 1943
  • Allgemeine Ost- und Grenzfragen, darin u.a. Entschuldung der Güter von Elard v.Oldenburg-Januschau, 1932
  • Pferdezucht und -sport, darin u.a. Verkauf des Gestüts Schlenderhahn und Schutzbrief nach diesem Verkauf für Frhr. Waldemar v.Oppenheim, 1942
  • Nobelstiftung, darin u.a. Fall Carl v.Ossietzky, Berichte der deutschen Gesandtschaften, 1937
  • Nichtamliche Presse, darin u.a. Interview mit Bauer durch den Redakteur des Pester Lloyd, v.Ottlik, über die innenpolitische Lage Deutschlands im Feburar, 1920
  • Der Sachverständige der Reichsregierung, v.Pawelsz, zum Stand der Entwaffnungsfrage, mit Personal- und Haushaltssachen sowie Abbau der Dienststelle und Angliederung an das Auswärtige Amt,1927-1930
  • Entwaffnung, darin u.a. Ablösung von GenLtn Stempel durch General v.Pawelsz als Reichskommissar für die Generalinspektion in der Interalliierten Militärkontrollmommission, 1924
  • Entwaffnung, darin u.a. Denkschrift von General v.Pawelsz über "Die Entwaffnungsfrage" für den Unterausschuß des auswärtigen ausschusses des Reichstages, 1926 / Militärische Verhandlungen von General v.Pawelsz in Paris und Widerstand aus dem Reichswehrministerium gegen ihn, 1927 / Entbindung von General v.Pawlsz von seinem Posten als Reichskommissar und Vertreter der Reichsregierung gegenüber der Interalliierten Militärkontrollkommission und Neuregelung seiner Stellung als Sachverständiger der Reichsregierung, 1927
  • Kreditwesen und Geldwirtschaft, darin u.a. Denkschrift von Frhr.v.Pechmann, Direktor der Bayerischen Handelsbank, über die "Lage des deutschen Realkredits", 1926
  • Untersuchung und strafrechtliche Verfolgung, darin u.a. Strafsache des Fotografen Heinz v.Perckhammer aus Berlin wegen Verkaufs von Aktfotos, 1937
  • Kraftfahrwesen im Allgemeinen, darin u.a. Mißbräuchliche Nutzung eines KFZ durch den Geschäftsführer der Überlandzentrale Südharz, Frhr.v.Perfall, 1942-1943
  • Besitzsteuern, darin u.a. Dotation an Generalfeldmarschall August v.Mackensen mit Steuerbefreiung, 1935
  • Gnadensachen, darin u.a. bitte von Generalfeldmarschall August v.Mackensen, die Fememörder aus der alten Amree zu amnestieren, 1930
  • Gnadensachen, darin u.a. Begnadigung des Afrikaforschers v.Othegraven, 1933
  • Besetztes Rheingebiet, darin u.a. Qufzeichnung von StaatsSekr v.Maltzan über eine Kriegsschuldkundgebung, 1924
  • Kunstanstalten und Künstler, darin u.a. Lenbachs Portrait der Frau v.Mouchanoff-Kalergis und dessen Ankauf für Frau Winifred Wagner als Weihnachtsgabe, 1935
  • Auswärtiges, Bulgarien, darin u.a. Vericht von General E.v.Massow, Präsident des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes, über seine dienstreise nach Bulgarien, 1939
  • Kartell- und Syndikatswesen, darin u.a. Unterredung von F.v.Mendelssohn, Präsident des Dt. Industrie- und Handelstages, über die Aufwertungsfrage, das Arbeitsschutzgesetz und den Reichswirtschaftsrat mit Reichskanzler Marx, 1926
  • Bauwirtschaft in Berlin, darin u.a. Verwaltung der Grundstücke Alsenstraße 3-3a aus dem Besitz von Frau Elsa v.Mendelssohn-Bartholdy, 1938
  • Auswärtiges, Polen, darin u.a. Polnische Aktion im Völkerbundsrat aus Anlaß der Judenverfolgung in Deutschland, Bericht des deutschen Gesandten in Warschau, v.Moltke, 1933
  • Entwaffnung, darin u.a. Eingabe von General a.D. Graf v.Montgelas und Prof. Hans Delbrück betr. die Bahndlung der Kontrollfrage bei der entwaffnung Deutschlands in der Öffentlichkeit, 1925
  • Auswärtiges, Südtirolfrage 1919, darin u.a. Einführungsschreiben für Dr.v.Mosing, 1931
  • Nichtamtliche Presse und Pressevertreter, darin u.a. Besprechung von Reichskanzler Cuno mit N.N. v.Wiegand über das Ergebnis der Londoner Konferenz, 1922
  • Gratulationen der Reichsregierung, darin u.a. Glückwunsch zum 80.Geburtstag an U.v.Wilamowitz-Moellendorff, 1928
  • Personalakte für Frhr. Kurt v.Wilmowski, GehObRegRat und Chef der Reichskanzlei (*1850), 1894-1937
  • Allgemeine Korrespondenz, darin u.a. Vorschlag von GenMajor a.D. v.Witzleben, den Orden Pour le mérite an Hitler zu verleihen und Ablehnung Hitlers, 1938-1939 / Geplante Anstellung des N.N. v.Wussow als Adjutant  bei Frhr.v.Neurath als Präsident des Geheimen Kabinettsrates und Ablehnung durch Hitler wegen der Ehe v.Wussows mit einer Engländerin, 1939
  • Außenhandel, darin u.a. Vortrag von Frhr. Ludwig V. v.Heyl über "Exportprobleme der Lederwarenindustrie", 1938
  • Ruhegeldversorgung, darin u.a. Entzug der Versorgungsbezüge bei dem ehemaligen mecklenburgischen Hausmarschall Bernhard v.Hirschfeld, 1941
  • Handakten zum Besuch von Laval und Briand in Berlin, darin u.a. Empfehlung von Rittmeister a.D. Moyzischewitz an den Botschafter v.Hoesch zur deutsch-französischen Verständigung, 1932
  • Auswärtiges, Besetztes Rheingebiet, darin u.a. Berichte von MinisterPräs Graf v.Lerchenfeld über seine Pfalzreise, 1922


Jetzt Quellennachweise bestellen

Ja, bitte senden Sie mir Nachweise zum obigen Namen:

Ich habe Interesse:
nur am Quellen-Nachweis zu diesem Spezialvorkommen
auch an weiteren Quellen-Nachweisen zur Familie (soweit ermittelbar)
auch an Wappenquellen-Nachweisen zur Familie (soweit ermittelbar)

Mein Name:

Meine Straße:

Meine Postleitzahl und mein Ort:

Meine eMail: (bitte Eingabe unbedingt korrekt vornehmen)

Welche Leistung erfolgt?

Wir recherchieren Ihnen Quellennachweise gemäß unserer Musterantworten, das heißt, wir sagen Ihnen, in welchen Staatsarchiven und Bibliotheken Sie welches Originalmaterial finden. Mithilfe unserer Nachweise können Sie anschließend Kopien aus den Archiven und Bibliotheken anfordern.

Was kostet die Recherche?

Je Anfrage 20 Euro pro Familienname für eine unbegrenzte Anzahl von Quellennachweisen. Recherchen ohne positives Ergebnis sind kostenfrei.

Wann erhalte ich das Recherche-Ergebnis?

Stets binnen 24 Stunden nach Anfrage!
Anschließender Support ist kostenfrei!

Ja, ich akzeptiere:
die Allgemeinen Geschäftsbedingungen inklusive Musterantworten sowie Widerrufs- und Datenschutzerklärung
 


©  Institut Deutsche Adelsforschung - Quellenvermittlung für Wissenschaft, Familienforschung, Ahnenforschung | Seitenanfang